Full text: (7. Band = 1834, No 1-No 8)

S54 ML. Pathologie, Therapie’ und medicinische Klinik. 
Betriebe der thierischen. Oekonomie nothwendigen Theil des Or 
ganismus an, der sich ungestraft und ohne Störung des Ganze? 
nicht entfernen lässt... Ist das Gebilde vorzugsweise ein lipom” 
töses, sitzt es im Nacken, zwischen den Schulterblättern 0d 
sonst in der Nähe des Rückgrates, hat der Kranke bereits das 
mannbare_ Alter ‚erreicht ; oder überschritten, ‚ist das bereits mit 
Glück -operirte. Aftergebilde: auf: derselben, oder auf einer ander? 
Stelle ‚von Neuem erschienen, hat der Kranke vor Erscheinu" 
des :Aftergebildes zielfach gelitten und befindet ;er sich seit B® 
stehen desselben besser, . wird es von Zeit:zu Zeit gespanntel 
empfindlicher; oder gar schmerzhaft und röthet und: excorürt es 
sich an der Oberfläche ‚80 wird man übelen,; ja tödtlichen Fol- 
gem nur dadurch ausweichen, dass man es als Noli me tanget? 
betrachtet. . Sollte „aber durch drängende Umstände die : We” 
schaffung : solcher ‚Gebilde -geboten werden, so muss man gi 
nicht ohne zweifelhafte. Vorhersage unternehmen und wo maß 
zu besorgen hat, dass ein. Vicairleiden hierauf erfolgen: könt“ 
sich. am ‘wenigsten zur Exstirpation mit dem Messer entschlie® 
sen, sondern Verkleinerung und. allmähliche Verödung des Ge 
wächses mittelst Eiterung und anderer Methoden vorziehen, auch 
noch vor Entfernung des ‚Aftergebildes den Kranken durch alle 
Colatorien eröffnende ‚Mittel und künstliche Ausscheidungswe® 
auf den Verlust eines von der Natur gesetzten Absonderung® 
organs gehörig vorbereiten. — 3) Der Wasserbruch ist ke 
neswegs immer-ein rein örtliches Uebel. ‚Bei Kindern lässt er 
sich in der Regel nicht .zertheilen; sondern fordert Operatio® 
Bei dieser. will man entweder bloss. die durch ‚Grösse . der Ge 
schwulst veranlasste :Unbeuemlichkeit. beseitigen und das Waß 
ger nur. entleeren (Palliativeur), oder man will Wiedererzeugulß 
des letztern. zugleich ‚verhüten (Radicalcar). ‚Zur Erreichung d 
letztern: Zwecks :sucht man Verwachsung der Scheidenhaut m 
dem Hoden zu bewirken und die Höhle, in der. sich das Was 
ansammelt, zu vernichten: Es wird also durch. die. Radieale# 
wicht die Quelle der. vermehrten: Wasserabsond“ 
rung, sondern nur der Ort der Ansammlung ver” 
stopft, so dass jenes gleichsam gezwungen wird, ‚sich ein®? 
andern Ort aufzusuchen, wenn. nicht zufällig Sitz. und Veranl#* 
zung des Uebels im Hoden oder dessen Scheidenhaut vorkomm*- 
Wie das öftere Misslingen der. Operation der-After- und Thr” 
nenfistel oft in: einem - Entgegenkämpfen der Natur gegen ‚daß 
Ansinnen des Arztes. liegt, 80 ist dies oft auch mit der Radies! 
operation der. Hydrocele der Fall, die nicht ‚selten nach jede 
Methode misslingt, weit die Natur nicht geradezu. ein sich gelb” 
geschaffeneg Absonderungs- und Ablagerungsorgan zerstören las 
sen will. - Wird endlich doch, der Natur zum "Frotz, totale V 
wacheung der Scheidenhaut mit dem Hoden bewirkt, so schafft 
sie sich bisweilen zum Betriebe ihrer. individuellen Oekonomie a0 
der. andern Scrotalhälfte ein neues Absonderungsorgan,. Doch
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.