Full text: (7. Band = 1834, No 1-No 8)

276 1. Pathologie, Therapie und medicinische Klinik. 
die Extremitäten wurden eiskalt, kalter Angstschweise breitete 
sich über‘ den ganzen Körper aus and 16 Stunden nach Auftre- 
ten des Schmerzes starb die Kranke bei voller Besinnung, ohne 
dass‘ Erbrechen hinzugekommen wäre. Bei der Section fand: malt 
den stark anfgetriebenen Unterleib mit mehr als 2.Quart .trüber, 
sauer reagirender Flüssigkeit angefüllt, . Zwischen :den "Windun- 
gen der; Därme: waren  Iymphatische Streifen und Flocken: ip 
grosser‘ Menge bis. auf's mitentzündete Gekröge vertheilt, ja € 
war ein faustgrosses  Convolut von :‘Därmen rechts nach: unteß 
durch. plastische Lymphe fest zusammengebacken, und“ die: ganz® 
Oberfläche des Darmecanals, ein Theil der Bauchwandungen und 
das Mesenterium boten fin unzähligen, dicht:an‘ einander stehen“ 
den rothen Punkten: frische Spuren von Peritonitis. - Als Ursache 
dew schnellen‘ Todes trat links von der: Cardia nach oben eine. 
nur etwa 2- Linien :im: Durchmesser‘ haltende, änsserlich kreis 
runde, mit ganz feinem rothen Rande: versehene: Durchlöcheruns 
des. Magens auf. Sie war, wie die innere Fläche ergab; voM 
einem kleinen Geschwüre, mit‘ geringer, stufenförmig abgetheil’ 
ter Verdickung der: Magenhäute hervorgebracht, in dessen Nähe 
ausser einigen‘: baumförmigen Gefässverästelungen nichte Krank“ 
haftes zu sehen war. Sonstige Abweichungen: von der Noray: lies” 
sen sich nicht auffinden::. :[ Med; Zeit: v. Vereine f. Heilkunde 
Preussen, 18383 Nr. 50.] A Kae) 
„4182; Seirrhus der Unterteibseingeweide:; vom M- 
R, Dr. Schwerer in Fulda.‘ Ein 2jähriges, wohlgenährter und, 
ansser hblasset Gesichtsfarbe und phlegmatischem Körper ; immer 
gesundes Kind bekam ohne-bekannte Ursachen Erbrechen, kalte 
Gliedmaassen und starb plötzlich; Eine Stunde nachdem 'Fode 
trat am hoch aufgetriebenen Unterleibe- die Fäulniss so schnell 
wie bei Vergifteten ein. . Bei der Section erschien der Darmcanal 
sehr von Luft ausgedehnt, meist leer, doch gesund, die übrigen 
Unterleibsorgane . aber,‘ ausser Nieren, Harnblase- und. Uterus 
waren ganz und im hohen. Grade seirrhös , Bauch- and Psoas- 
muskeln blass und mürbe, und vom: fast. in Eiterung übergegan“ 
genen Bauchfelle flossen ungefähr 2 Unzen übelriechender Jauche® 
aus, [Claru8’s u. Radius’s wöchentl.:. Beitr, z: med. u: ohi 
Klinik, Bd, 8, Nr. 10.} PH (Km 
183. Notizen über den Weichselzöpf; von Dr: Ol“ 
LENROTH in Bromberg. — Der Weichselzopf ist von einigen Aerz?- 
ten für eine Abart der -Tinea‘, ‘von: andern für Arthritis, vo» 
noch andern für Syphilis; endlich. anch für eine Complicatior 
aller dieser Krankheiten unter ‚einander ‚oder einer’ mit der a!‘ 
dern ‚erachtet, und’ so,‘ keineswegs‘ aber‘ mit Glück behandelt 
worden. ‘ Allein, so gross such die Aehnlichkeit mit jenen 8 g® 
nannten Krankheiten ist, so-unterscheidet ’er sich. doch wesent” 
lich von ihnen und. stellt sich, sowohl in der Symptomengrupp®: 
wie dem Verlaufe, dem Wesen und der Behandlung nach, 81% 
eine völlig eigenthümliche und selbstständige Kraukheit heraus -
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.