Full text: (7. Band = 1834, No 1-No 8)

IV. Chirurgie und. Ophihalmologie. 103 
3 
r 
L 
4 
7 
IT 
5 
u 
„ur 
r 
h 
A 
6 
MM 
.L 
3 
DD 
zu. unterscheldende Geschwulst ganz beweglich. Nach geheilter 
Wunde ging der Operirte in seine Heimath, und als ihn H. zwei 
Jahre. später wiedersah, konnte er den Arm völlig gebrauchen; 
von der aneurysmatischen Geschwulst war keine Spur mehr; an 
der untern Fläche des Daumens, Zeige - und Mittelfingers. fand 
sich jedoch‘ keine Empfindung, Diese Stellen waren wie iodt 
und im Winter gegen Kälte sehr: empfindlich, .— 3) Ein vom 
der Natur geheiltes. Aneuryasma der Arteria popli- 
tea. Ein grosser, starker 36jähriger Knecht befand sich, zwei 
Verwundungen abgerechnet, immer wohl... Diese Verwundungen 
bekam er 1813 im Kriege,: wo 2 Kugeln in den rechten Unter- 
schenkel drangen, was so wenig schmerzte, dass er erst die Ver- 
wundung merkte, als Blut aus dem Schuh rann... Die eine Kur 
gel senkte sich und wurde nahe am Fussgelenk herausgenommen, 
1814 befragte er. den. Verf. wegen einer Geschwulst im Knieger 
lenkbuge, welche den Schenkel zu strecken verhinderte und auch 
schmerzte. H. fand an ihr allg charakteristischen Zeichen. eines 
Aneurysma und rieth zur Operation, die aber verweigert wurde, 
Nach mehreren Jahren sah H. den Kranken geheilt wieder. Er 
hatte erst vieles, doch vergebens. angewendet; zuletzt wurde von 
selbst die Geschwulst kleiner, der Schmerz hörte auf und der 
Fuss konnte wieder. gebraucht werden. .. Jetzt soll sich nicht die 
mindeste Störung: im Schenkel vorfinden. — 4) Fall.eines 
im untern Theile der Brust liegenden und einen täu- 
schenden. Herzbeutelbruch .darstellenden Aneu- 
rysma des Bogens der Aorta... Eine 42jährige Webers- 
frau wurde von. einem Nachbar, der mit ihrem Manne-. in. Streit 
gerieth, den. 22. Aug, 1830 zufällig auf folgende. Weise verletzt, 
Der Mann flüchtete sich ins Haus, und die Frau hielt. die Thür 
zu. Bald flog diese jedoch auf und ihr: an die Brust, zugleich 
bekam. sie aber auch einen Faustschlag aufa rechte Auge, wor- 
auf sie niederstürzte und lange bewusstlos liegen blieb. Den 
dritten Tag nach der Verletzung wurde H. befragt, Die Frau 
klagte vorzüglich über Schmerz an der Brust, besonders an der 
Stelle, welche die Thüre getroffen hatte, öfteres Husten , Blut- 
spucken. Im untern: Theil des Körpers vom Brusibeine fand sich 
eine kleine, der Haut gleichfarbige, unschmerzhafte Geschwulst, 
die deutlich pulsirte und sich durch ein, + Zoll langes 'querge- 
hendes Loch des Brustblattes in die Höhle zurückdrücken liess. 
Nach weggezogenem Finger. kam die Geschwulst wieder. heraus 
und pulsirte sehr deutlich. Der Pulsschlag an der Hand erfolgte 
Immer etwas später, als in der Geschwulst des Brustbeins. Die 
Vorausgegangene Verletzung und die Angabe der Kranken, dass 
diese. Geschwulst erst seit der Verletzung entstanden sey, recht- 
fertigten die Aunnalıme , dass: wahrscheinlich durch ‚einen vorste- 
henden Körper der Thür das Brustbein gespalten worden und 
durch die Oeffnung desselben der Herzbeutel hervorgetreten 
wäre. Seit dieser Verletzung klagte übrigens die Frau in einem
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.