Full text: (Bd. 1 (Jahrg. 1832) = No 1-No 8)

ü 
MEN 
nn 
dd 
An 
ib 
le 
dd 
‚wj 
An 
A- 
xt 
Le 
an 
N, 
ie 
er 
ur 
t 
A 
28 
ch 
he 
;8- 
D- 
te 
ee 
mn 
‚e- 
\er 
Zin 
hlt 
ia8 
er 
VI. Gynäkologie und Pädiatrik. 
401 
Harnröhre fällt, und in 3 Tagen hat sich das frühere Uebel 
wieder bis beinahe zu dem frühern Grade entwickelt. Der Ka- 
theter wird von Neuem applicirt, die Reposition gemacht, die grösste 
Ruhe empfohlen. Unglücklicher Weise fällt der Katheter wie- 
der aus der Harnröhre und das alte Uebel tritt zum 3. Male 
auf, da der Dorfchirurg nicht im Stande ist, den Katheter ein- 
zubringen. Die Kranke wird nun zu P. in die Stadt geschafft, 
die Reposition glücklich zum 3. Male gemacht und der Katheter 
rehörig befestigt. Nach einiger Zeit wird dieser entfernt und 
Jer Kranken empfohlen, so oft sie den Drang zum Uriniren em- 
pfindet, sich auf den Rücken zu legen und in dieser. Stellung 
das Bedürfniss zu befriedigen. In den spätern. Monaten der 
Schwangerschaft verschwinden die Urinbeschwerden immer mehr 
und weichen, so oft sich die Frau auf den Rücken legt. Glück- 
lich gebiert sie zu rechter Zeit ein wohlgebildetes Kind. — Die 
retroversio uteri hat 2 Perioden; die 2. Periode ist die der 
wirklichen retroversio; die erste Periode umfasst den Zeitraum, 
in welchem sich der Uterus bloss herabsenkt und durch seine 
Senkung die Harnröhre zusammendrückt, worauf Urinverhaltung, 
Ausdehnung der Blase, Druck derselben auf den fundus utert 
erfolgt, und der Uebergang in die zweite Periode gebildet wird. 
— 4) Dieselbe Frau, die schon 2 Mal (2 und 3) P.’s Hülfe in. 
Anspruch genommen hatte, wandte sich wieder an ihn, als sie, 
zum 4. Male schwanger, den 3. Monat erreicht hatte. Nach. 
denselben Anstrengungen, die ihr früher so verderblich gewe- 
sen, empfand sie Schmerzen im Unterleibe, Beschwerden beim. 
Gehen, Druck im Mittelfleische. Der Chirurg, den sie ersucht, 
ihr den Urin abzulassen, ist nicht im Stande, den Katheter ein- 
zubringen. Es tritt vollkommene Urinverhaltung ein und die frü- 
her beschriebenen Zufälle beginnen sich zu entwickeln. P. fin- 
det den langen und ‚erweichten Mutterhals zwischen den gros- 
sen Schamlefzen; der durch die Schwange’ schaft entwickelte 
Uterus drückt gegen die Harnröhre und verschliesst sie mecha-. 
nisch. Das Einbringen des Katheters beseitigt sogleich alle Be- 
schwerden. Das Instrument wird 3 Tage liegen gelassen und. 
alle 2 Stunden geöffnet. Bei fortschreitender Schwangerschaft 
entfernt ‚sich der Mutterhals immer mehr von den äussem Ge- 
nitalien, die Urinbeschwerden verschwinden, und die Geburt ver- 
läuft glücklich. — Dies Mal hatte also noch keine retroversio 
uteri completa Statt gefunden, oder vielmehr die retroversio 
hatte noch nicht ihr 2. Stadium erreicht. Folgender Fall zeigt 
zeigt die retroversio im Anfange der ersten Periode, 5) Eine 
30jährige, schlaffe, mit weissem Flusse behaftete, zum ersten 
Male schwangere Dame strengte sich bei Veränderung ihrer 
Wohnung sehr an, worauf sich beschwerliches, sehr schmerz- 
haftes Uriniren, Jucken der Genitalien, Empfindlichkeit des Lei- 
bes, Druck im Gesässe und Schmerzen in der regio lumbaris. 
and kypogastrica einstellen. Beim fjehen uud Stehen tritt eine
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.