Full text: (12. Jahrgang)

— 090 — 
ein ganz befonderez Intereffe für unjere Gewehre und das 
neue S-Geichop. Sr it felbjt ein guter Schüge. Unjer Se- 
{präch wurde unterbrochen durch die Meldung, daß die Scha- 
tulu-(Verpflequng-)träger im Anmarfch jeien. Wir raten 
zum Lager hinaus und hatten den Blick auf die auf einer Höhe 
gelegene, von un? etwa 350 Meter entfernte Boma des Sul- 
tans. 
Während unjerer Reife hatten wir jhon oft Selegenheit 
gehabt, zu beobachten und zu bewundern, welchen befonderen 
Wert auch Meinere Sultane auf den feierlidhen Augenblick der 
eriten Begrüßung und der Neberbringung der Speifegefchenfe 
legen. WazZ an MenjehHenmaterial nur aufgeboten werden 
fann, muß bierbei mit dem Sultan vor feinen Säjten erfdei- 
nen. € fam mir oft wie eine Meine Renommiererei vor, als 
wollten fie zeigen, über welche Macht fie verfügten. Was wir 
beim Mzinga zu jehen bekamen, überftieg alles bisher da- 
gewefene. Unfere Xaramane mar einfohließlich Askari unge- 
jähr 135 Köpfe ftark, und für diefe waren an 3000 Eingeborene 
mobil gemacht, um die Verpflegung heranzufhaffen. Auf ein 
vom Lager auz gegebenez Zeichen jekten fich die in 4 bis 5 
Kolonnen verfammelten Schafullaträger in Bewegung. Bei 
un8 angelangt wurde die Kolonne zu einer formiert, und ein- 
zeln zogen fie vorbei, um im Lager die Lajten niederzulegen. 
lem voran wurden zwei kapitale Ochfen und eine Herde Zie- 
gen getrieben. Diefe3 eigenartige und wirklich bemwunderns- 
werte Schaufpiel dauerte wohl eine gute Stunde. Das SGe- 
ficht dez Sultans ftrahlte ebenfo über das, was er UNS vDL- 
geführt Hatte, mie das unfjerer Iräger über das, was ihnen 
nun bevorftand. Lebtere können in diefer Beziehung mehr 
leiften, al3 man fich überhaupt vorftellen fann. Die beiden 
Ochfen und einige Ziegen verfehwanden fehr bald in den Mä- 
gen der Unerfättlichen, nur einige Gemüfelajten blieben übrig. 
Wir pracdhen unfern Dank auz, und Mzinga Iud ung ein, 
ibn am Nachmittage in feiner Boma zu befuchen. Er jtieg in 
feine Sänfte und ließ ich, umgeben und gefolgt von Taufen- 
den feiner Untertanen; mit Zrompetenjchall und Baukenjhlag 
nach feinem Schloffe zurücdtragen. 
In der perfönliden Umgebung Mzingas befinden fich 
nur Leute feiner Größe, und jolche, die ihn noch um ein gut 
Teil überragen; mie überhaupt der ganze ihn umgebende Sof: 
jtaat einen durchaus imponierenden Cindrud macht. 
Sagen und Legenden fpielen im ganzen Ruandalande
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.