Full text: (12. Jahrgang)

36 - 
e8 wünfchen, oder nicht? Angeficht3 diejer Fußfpuren kommt 
mir der heiße WunfdH, und ein heißer Wunfch wird bei uns 
Chriften ja immer zum Gebet, daß durch unfjere Arbeit unter 
diefen Braunen nicht unfre, fondern die Fußfpuren unfersS ge- 
liebten Heilandes unauslöfhlich in die Herzen diefeS Volkes 
und feiner Kinder eingeprägt werden möchten, . 
Schwefiter Otty IFeffen. 
dk 
Eine Tauf-Feier in Wareo., 
(Bon Mijf. I. Wagner.) 
Ein Tag in Deinen Borhöfen ift bejfer denn 
fonit taufenDd. Ri. 84, 11. 
3 gibt im Leben der Chriften und infonderheit im Be: 
rufaleben der Miffionare Tage und Stunden, ‘Die uns fo recht 
bon ganzem Herzen in obige3 Bekenntnis mit einjtimmen (af- 
jen, weil wir da auf die Höhen befonderer SlaubensSfreude 
und SGottesnähe geführt werden. 
Solch ein Tag fjonderlicher Freude war für uns Wareo- 
leute der 8. Sonntag nach Trinitatis, der 6. Aug., an. dem wir 
wieder ein größeres Tauffeft feiern Durften, an dem 48 See- 
fen aus dem Reich der Finfterniz in Gottes Reich verpflanzt 
wurden. Von diejfer Tauffeier möchte ih mun den lieben 
Heroldlefern in Kürze einige erzählen. . 
Schon im November vorigen Sahres hatte ich mit 39 
Ermacdhfenen den Taufunterricht begonnen, Die Mehrzahl 
der Teilnehmer gehörte zu den geiftig Schwachen und Zurück 
gebliebenen, die nur mit Mühe und Anftrengung Schritt für 
Schritt fich bie erforderliche Hrijtliche Srfenntnis. aneignen 
fonnten. (Die begabteren und geiftig Intelligenteren Leute 
find bei ung fchon längit Chriften.) Sie find während der 
langen Dauer des Unterrichts Woche um Woche trog Regens 
und fchlechten WetterZ zum Teil weite Wege regelmäßig ge- 
fommen und haben damit die Aufrichtigfeit und den Eruit 
ihres EntfOluffes kundgetan. Die jtändige Verbindung mit 
ihnen hat mich auch von der Willigfkeit und dem Verlangen 
Chrifto nachzufolgen und Seinem Wort und Seift gehorfant 
zu werden, überzeugt, [0Daß ich ihnen trog des geringen Ma: 
Be8 OHriftlidher Srfenntnis getroft und fröhlichen Herzens die 
heil. Taufe iyenden konnte. Der Unterricht hat ihnen den Wen
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.