Full text: (10. Jahrgang)

Unsere eigene Arbeit in Indien. 
Unjere liebe Schleswig-Holiteinifche Miffion von Bref- 
hum aus feiert immer .am 19. September ihren Geburtstag, in 
diefem Yahr war e8 f{hon der 34! An dem Tage vor 34 Jah- 
ren traten hier eine Anzahl gläubiger Männer mit dem feli- 
gen Pafjtor Chriftian Jenfen zu einer Mifjfionsgefelfchaft zu- 
jammen und gelobten ihrem HErrn unter den Heiden dienen 
zu wollen. Im nächjten Jahr wurde daZ aus einem Bauern- 
Haufe, in welchem einjt Nachkommen Luthers gemwirtfchaftet, 
zurechtgebaute Miffionshaus, und zwar am 10. April, mit 12 
3Zöglingen eingeweiht; das waren alle junge Bauern und 
Handwerfer, die zu den Heiden zu gehen bereit waren. Bon 
diefen erften 12 find nur 3 hinausgefommen zu den Heiden. 
Manche erwiefen fich nicht al3 tüchtig, manche zogen nad Ame- 
rifa als Baftoren, manche waren auch förperlich den Anftren- 
gungen nicht gewachfen. In den niedrigen Stuben, deren Derk- 
fe man bequem mit der Hand erreichen konnte, und den 
Schlaffammern unter dem Dach, befonder3 aber in dem lie- 
ben alten Betfaal, der heute noch fteht, murde treu gebetet 
und im Nebrigen harf, zu kart gearbeitet. Am 21. Januar 
1882 famen die erften Mifjionare: Bothmann und Bobhl in
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.