Full text: (9. Jahrgang)

— 185 
Die Augel dringt in Scheppmanns Lende, fährt oberhalb des 
nies8 wieder Heraus, unterm Knie wieder Hinein und bleibt 
dann auf der innern Seite des Fußes in der Ferfe ftecken. 
Sheppmann war nun genötigt, den hohen. und jteilen Berg 
binabzurutihen; unten Half ihm Samuel auf den Ochfen und 
nun titten fie biS jpät in den Nadmittag hinein, wo fie eine 
Werft armer Hererv erreichten. Shcppmanns Kräfte waren 
durch die Schmerzen und den Blutverlujt ganz erfhöpft; er 
fonnte nicht weiter. €$ handelte fich darınm, daß die Brüder auf 
N.-Barmen jeine Lage erführen. Samuel Tritt alfo, mas jein 
Ochfe konnte und erreichte an dem Abend {pät den Plas, 
Scheppmann lag derweil unter dem wilden diebiidhen Volke 
am Boden. Sie waren aber fehr freundlich mit ihm, machten 
einen Kraal um ihn her und zündeten ein Feuer bei ihm an, 
um ibn in der fcharfen Abendkuft zu wärmen. Wie fie merk 
ten, daß die Kugel noch in feiner Ferfe itedte, wollten fie die: 
felbe mit ihren Aflagaien ausijOneiden. Ye tiefer in die Nacht 
hinein, dejito fhwmäcdher wurde Sdhheppmann und cS muß den 
Herero jelber fo vorgefommen fein, als vb’$ mit idın zum 
Scheiden ginge, denn e$ kamen die Weiber und fingen ihren 
Baubertanz um ihn her an und der Zauberer des Plagecs8 Dick 
te fih an, an Sdheppmann feine Zeufelskünfte zu verfuchen, 
jo daß diefer feine Tiebe Not hatte, die Leute zu ftillen. Re- 
den fonnte er aber nicdht zu ihnen, denn er verftand ihre Spra- 
he nidht. Mitternacht kam heran und von N.-Barmen her 
ließ fih nodh niemand fehen. Scheppmann berechnete, wann 
die Brüder ehejtens kommen Fönnten, und fah nad feiner 
Uhr. Da wurden die Heiden jedr Gemwegt, denn fie meinten, er 
fähe auf feinen Gott und riefe ir um Hilfe an, Wer weiß, 
was fie mit dem todmatten ‚Mijlionar no in der Nacdht vor- 
genonunen Hätten, wenn nicht fein Gott idın wirklich Hilfe ge- 
jandt. 143 Uhr morgens famen $. Hahn und Samuel mit einem 
Wagen. Sie fuchten jogleich mit einem Federmefjffer die Kugel 
auszufhneiden und da e8$ nicht gelingen wollte, zugen fie Ddie- 
felbe mit ciner Drahtzange heraus, Iladh einem Leiten BVer- 
Bande und nad Anwendung Itärkfenden Baljams Iuden fie 
Scheppmann auf den Wagen in fein Bett und nun gings nad) 
Barmen. Sie Famen gliüicklich an and legten Tag und Ikacht 
falte Waiferumibhläge auf die fürdtierliden Wunden. Nun 
nrußte aber Kleinfehnıtdt herbei, denn cr war ein guter Wund- 
arzt. Er wohnte indejfjen 3 Tagereijen weit. Der Bote Nic] 
über Konfer$ PlaB. Und als Jonker von dem Unfall Hörte,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.