Full text: (9. Jahrgang)

Br. 11. 
Beunter Jahrgang. . Monember 1909, 
Der Misgionsherold, 
ein monatlich erscheinendes Missiogsblatt für jung und alt. 
Inhalt: Wert geachtet vor Gottes Augen — Der Gebrauch des n 
et hichte eine8 Srofchensz — Aus Nat zum Sp 
aiten. 
Wert acachtet vor Gottes Auaen. 
(ef. 492, 4.) 
Der liebe Freund, Miffionar Wagner von der Neudettel8- 
auer Mijfion, welder jhon Sfter für unjeren Herold aus feiner 
gefegneten Arbeit erzählt hat, iOrich uns Hir unfere lieben 
Vefer folgendes: 
Am weißen Sonntag war’8, wo der alte gebredhliche Hekırbe 
aus Fungfako in der Kirche zu Wareo mit betendem Herzen die 
Heilige Taufe empfing. Das ganze Chriftengemeindlein hatte 
lich zur {tillen Feier vereinigt, um ihren alten Freund als 
neues Glied in ihre Mitte aufsunehmen. Ale waren in ihren 
weißen Tauftüchern erichienen zur Freude des Alten, der Heute 
zum erjtenmal in ebenjoldem SGemwande vor dem Tanfitein 
Enien und ihnen die Bruderhand reihen jollte. Sdhön war er 
eigentlidh nicht, der alte hagere, fümarze Fnvalide, eine Keine 
von Alter und jÖmwmerem Unglück gefrümmte Gefjtalt. Das 
faltenreidhe, runzlige SGefiht und die jpärlidhen, filbergrauen 
Haare auf dem papuanijhen Locdenkopf gaben ihın ein befon- 
ders geiftreiches Ausfehen, In feinen Geiten Mannesjahren 
war er im heißen Ringen auf Zod und Leben mit einem wil- 
den Eber fo {hwer vermundet worden, daß er ange Zeit hart 
am Rande des @Orabes lag und kaum noch daS Leben rettete, 
Seitdem Konnte er nicht mehr aufredht {tehen und gehen und 
teilte da8 harte Los der Krüppel. An zwei gewöhnlidhen Stök- 
fen, noch einmal halb jo Lang 418 er, {Öleppte er mübhejam fei- 
nen fieden RAörper dahin. Auf Befferung Harrte er vernehens.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.