Full text: (7. Jahrgang)

110 — 
gaben. Careys Bemühungen {ft es zu verdanken, daß Lord 
Wellesley Soldaten bei Ganga Sager aufitellte, melde dem 
Unheil Einhalt tun mußten, da, wie die Proklamation befagt, 
feine anerfennende Einridhtung der SHSindureligion folde Opfer 
jJanftioniere. Die Leute. ließen eS fiO gefallen und man be- 
hauptet, daß dieje Form von Kinderopfern ganz in Vergeffen- 
heit geraten ijft und gar nicht mehr vorkommt. 
Daß das fo ijt, it allein dem Bemühen OHriftliden Einfluf- 
jeS zu verdanken, und wenn wir Miffionare bei unfjeren Be: 
Juden in der Heimat darauf zur Sprache fommen, kann e8 nur 
gefhehen mit dem Dank gegen Gott, der fich nicht unbezeugt 
(äßt. 
Die andere Form ijft die des Rajput Kindermordes, und 
dieje Form fommt leider noch immer vor. Wenn man Kinder 
in den Ganges warf, meinte man, Gott zu verfühnen, ein Nebel 
von fi und der Familie abzumenden und ihm einen wohlge= 
fälligen Dienit zu tun. Der Rajput Kindermord ift ganz und 
gar Selbitfucht ohne religiöje Bedeutung... Die Rajputen find 
[ehr itandesbemwußte Glieder der Königskafjte. Man will nicht 
das Nifiko auf fih nehmen, die Töchter irgendwie unter ihrem 
Stande zu verheiraten, vder gar, daß fie unverheiratet bleiben 
fönnten, weil fein pafjender Mann gefunden werden fonnte, 
denn ein unverheiratetes Mädchen ijt ein Unding in Yndien; 
oft will man auch nur den großen Koften entgehen, welde ein 
unfinniges Herfommen dem Vater hei der Hochzeit feiner Toch- 
ter auflegt. Dazır kam, daß fich ja doch die Witwen, um ihre 
Ättlidhe Reinheit zu bewahren, nach dem Tode ihres Gatten 
mit verbrennen Iafjen mußten, alfo „fönnen mir ebenfo gut 
unjere Zöchter, melde nicht die Ausficht haben, fich ftandes- 
gemäß zu verbheiraten, umbringen, jet e8 durch Hunger vder 
Eritidung, dur Gift oder Vernachläffigung,“ fagten die Rai: 
puten. 
Mande andere Stämme madten e8 den RKajputen nad. 
Hätte nicht die englifhe Regierung aud nach diejer Seite ihre 
Macht geltend gemacht, mer weiß, fagt ein Kenner HFndiens, 
wohin e$ gekommen wäre. Major Murdo fhrieb 1818, daß un- 
ter den Kindern von 8000 Rajputen faum mehr als 30 Kinder 
am eben blieben. Diefe graufame Sitte, Mädchen umzubrin- 
gen, it gerade fo wenig wie die Witmenverbrennung durch die 
Heiligen Schriften geboten und die Rajputen find nicht grau= 
jJamer al8$ die anderen Hindujtämme, aber es ift die Macht herz 
nchrachter Heiratregeln, melde das Gefühl des edlen und tap- 
feren Wolfes gegen diefjfe Graufamfkeit abitumpfte, vom Gewif:
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.