Full text: (6. Jahrgang)

— 112 — 
biefe hatten {jo viel Segen mitgenommen, daß die Iungfrauen nun 
ebenfall8 münfchten, eine Reife nad Brekflum zu unternehmen. 700 famen! 
Hoffentlich folgen die Jünglinge und SIungfrauen aus Schleswig und SGol- 
jtein dem Beifpiel der Nord{chleswiger. 
Scht, Kinder, mit großen Scharen haben wir Breflumer c8 in der 
legten Zeit zu tun-gebabt, 
Aber nun fragte ich in der Neberfchrift: Können unfere Seite jich mit 
den SGöbenfelten mefjfen? 
Meine lichen Kinder! Wenn’8 ich um Zahlen Handelt, dann können 
wir uns nicht mit ihnen meffen. 2000 SFeitteilnehmer find bei uns eine 
große 3ahl. Aber nun fcht euch die beiden Bilder an, den „®ögenfeltzug“ 
und das „®ößenfejt“! Sie reden von bdiel größeren Zahlen. & gibt in 
Yndien Fefte, auf denen 10, 20, 30 und 40 Mal nıehr Leute vberfanımelt Jind. 
un Nordindien fah Raftor Vahnfen ein Feft, das nur alle 8wölf Zahre ges 
feiert wird, an dem über eine halbe Million Heiden jich beteiligten. 
700 Wallfahrer, wenn ich fo fagen darf, find für unfere Verhältniffe 
bicle Leute, Aber in der Nähe unjeres Miffionsgebiets liegt cin Ort mit 
einem berühmten Dijhagganathtempel, nah dem täglich 50 000 Rilaer wan: 
bern, an großen Fejttagen fogar 300 0001 
Mit Zahlen fönnen wir den HGindus gegenüber nicht prunfen. Und das 
hat etwas zu bedeuten; denn die Hindus fehen auf die großen Bahlen und 
IolieBen fich gern dem an, das Macht und Anfehen hat. Darum verachten 
He much noch immer das Chriftentum. 
Aber wenn wir nun von den Sahlen abfehen und den Inhalt betrach» 
ten, fönnen dann unfere Fefte fich nit den Heidenfeften mejfen? Kann 
das Wort von Iefu fich uıit dem Worte von Dfidhagganath und all den an: 
dern SGößen meffen? O, da muß unfer Auge übergeben vor Lob und Dank. 
Wie find doch die Heiden arın mit ihren Gögen aus Golz, Stein und Metall! 
Wahrlich, ih fchäme mich des Evangeliums von Chrijto nicht. Daz if 
unfer ehrliches, aufrichtiges Bekenntni3. Mögen die Heiden die Maifen 
haben, die feligmacdhende Wahrheit ift bei uns. 
Vor den Mafien auch Hier bei ung zu Haufe dürfen wir keinen Mefpekt 
haben. Die Wahrheit ijt nie bei den Maffen. Darum muß ein wahrer 
Chriit immer auch gegen den Strom Ichwimnmnen fännen. 
Unsere Monatslosung 
Und Sefu3 fprach zu Simon: Hürcdhte dich nicht; 
denn or nun an wirft du Menfchen fabhen. 
Qu. 5. 10. 
8 auf den Meinen Miffionsherold find an das Miffion8- 
Beßellungen haus in Vrekffum zu richten. Der Heine Mifjfions: 
hewold erfcheint monatlidh und wird poftfrei berfandt. Der Rreis beträgt 
im ganzen Yahre für ein Erpl. 75 Pf., für 4 oder mehr Srpl. 50 Bf. Yrobe: 
ezemplare zur Gewinnung neuer Lefer werden gerne foljtenlos neliefert, 
Herausgegeben von Paftor Brader in Breflum, unter Mitwirkung 
von Miffions-Infpektor Baftor Bahnfen dafelbit. 
= BVerlag der Miffions-Gefellihaft in Breklum. — 
Drug des „Sonntangsblatt fürz Gaus“ in Breflum.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.