Full text: (3. Jahrgang)

Br. 2. 
Prilter Jahrgang. Februar 1903, 
Der kleine Missionsherold. 
Cricheint monatlich. 
Ynhalt: Gehet ihr auch hin in den Weinberg! — Macht des Wortes 
Gottes. — Durch Leid zur Herrlichfeit (mit 1 Bild) — Dada, — 
Die Hauptfache. — Waltair (mit 2 Bildern.) — Das Gebet eines 
indijchen Knaben. — Ein ungeratener Sohn. — Die „Höflichfeit” 
der Chinefen. — Rätiel. — Brieffalten. 
Echet ihr auch bin in den Weinberg! 
(Matth. 20 
„Gehet ihr au hin Gewalt des Teufel8 war. Da 
in den Weinberg,“ ift der liebe Herr Jejus qge- 
jagte der Hausvater; er kommen und hat fich den Weinberg 
jagt nicht: Gehet ihr hin der Menfchheit gefauft; er Hat 
in da3s Dornengeftrüpp, eine Hohe Kaufjumme dafür ge- 
auf das Diftelfeld, in zahlt; nun gehört er ihm recht: 
den Urmald. Dieganze mäßig. 
MenfhhHeit — Heiden, Er wil Arbeiter Haben, 
Juden, Mohammedaner, viele Arbeiter, denn der Wein: 
Chriften — das ft der berg {ft groß und der Arbeit if 
Weinberg. Wohl gibt viel, darum ruft er zu den ver- 
e3 dort Unkraut, Difteln fchiedenen Stunden des Tages, 
und Dornen, aber die d. hH. er ruft die Kinder, die 
jollen eben entfernt werden, und Jünglinge und Iungfrauen, die 
an ihrer Stelle fjollen die edlen Männer und Frauen, und auch 
MWeinftüde gepflegt werden. die, welche JHhon an ihrem Lebens: 
In jeinen Weinberg jendet abend ftehen, die nur noch eine 
der Hausvater die Arbeiter; er Stunde zu arbeiten haben, find 
hat ihn fi angelegt, der bhöfe wilfommen. 
Seind ift gefommen, Hat Unkraut Welde Chre für euch, Kiebe 
—- die Sünde — Hineingefät und Kinder, daß der Herr Jeius eud) 
den Weinberg mit den Reben an, aucH fHon gebrauchen will. Wie 
fich gerijfjen, daß ale8 in der Hat er fih einjt gefreut, al3 die
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.