Full text: (2. Jahrgang)

— 180 — 
MWeihnachtfeiern mit Heidenkindern. 
(Bon Miifionar B. Schulze in Salur.) 
K 
eiern die Heiden-Kinder' 
auch Weihnachten? AH 
‚nein, e8 wird gearbeitet, 
geadert wie an anderen Tagen, 
feine Freude leuchtet aus ihrem 
Antlig. 
Und doch Haben im Yahre 
L901 über. 300 arme braune 
Heidentinder Hier in Salur einen 
Weihnachtsabend gefeiert. Auch 
ihre Augen glünzten voller Freude 
vor dem ftrahlenden Chriftbaum, 
aud) fie jangen Lieblidhe Lieder 
wie bei ung im Chriftenlande. 
Wie geihah das, wie war e3 
möglich? Darüber möchte ich 
einige3 Ihreiben. 
63 war SFreitagabend vor 
Weihnachten, da wanderte ich 
durch die langen, taubigen Straßen 
Salurs bis an fein Außerftes 
Ende, wohl eine Halbe Stunde 
weit. Dort {teht ein {Hönes, 
Fieine3s Schulhaus, das ich 
vor 4 Sahren erbauen Konnte. 
Eine Heine Halle mit einer Thür 
und rechtz und links mit je 4 
Senitern war hell erleuchtet. 
Gin Chrijftbaum glänzte im hellen 
Zichterglanz. 
3 ich eintrat, aß die ganze 
Stube vol von Meinen und großen 
Rindern; ihre dunfelbraunen Ge: 
fidhter glänzten voller Freude. 
Mus meinen Tajdhen 309 ich zU- 
nächit einen bunten Schieferftift, 
Federhalter und Bleiftift nach dem 
andern Heraus und legte alles 
auf einen bereitjtehenden Stuhl 
Auch ein Körbhen voll Zuder: 
werf£ fehlte nicht. 
Seht {tand alles auf, ih war 
mitten unter der braunen Schar 
von etwa 50 Kindern au3 der 
ärmiten Bevölkerung. Bir 
jangen: „OD du fröhliche, o du 
jelige“, dann verlas ich die höne 
WeihnachtsgejhicdhHte und 
beiprach mit den Meinen Braunen 
uniere3 lieben Heilandes Geburt 
und ihren Segen für uns arme 
Sünder. Als ih je fragte, wer 
in die Hölle wolle, erhob fich 
fein einziger; alle wollten lieber 
in den Himmel. Dann fangen 
wir wieder, und jedes Rind befam 
einen Schieferftift, Bleiftift und 
FederhHakter fowie 2—3 Stücf 
von den Zuderjachen; dann wurde 
wieder gejungen, und fröhlich 30g 
die Heine Schar ab. Dies geichah 
am Freitag. 
Viel großartiger war e5 aber 
am Muontag-Abend. In der 
neuen, großen Schule war 
der Betiaal Hell erleuchtet, zwei 
itrahlende Chriftbüume {tanden 
rechts und Linfs von dem RPult 
und mitten zwilchen. denjelben 
ein Tijh mit unzähligen Schiefer: 
und Bleiftiften, Jowie Federhalktern. 
Auch cine ganze Kifte voll 
Marmeln (Läufern) war dabei. 
Unter dem Tijh ftand ein Korb 
voll Süßigkeiten. 
Ane3 war im hellen Glanz 
aufgeltellt, aud) ein Ihönes Trans: 
yarent von der Geburt umieres
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.