— 191 — 
B 
bewog ihn, feine Anfprüche geltend 
zu machen. Gefagt, gethan. Man 
machte ein langes Seficht, aber es 
half nichts. Nun wollten wir 
den- Plag kaufen. Der Königs 
ontel hätte ihn un& auch gerne 
verkauft, denn er brauchte gewaltig 
notwendig Geld, doch fürchtete er 
den Zorn der BrahHmanen. Auf 
einem Baum, der jeGt noch fteht, 
haufte ein Dajamu, das ift ein 
böfer Geift. Früher hatten auf dem 
Plag Brahmanen gewohnt, unter 
dem, Schatten hoher Kokusnuß: 
palmen und an einem Brunnen 
mit „goldenem“ (gutem) Waffer. 
Der böfe Geift hatte fie fo fehr 
geängftet, daß Ddiefe „zweimal: 
geborenen Erdengütter“ den Play 
verließen. AWber weil nun einmal‘ 
fo DBeilige Leute dort gewohnt 
Hatten, wagte er eS nicht, fo pro: 
fFanen Europäern diefen Plaß ab- 
zugeben, Was würden die Götter 
dazu fagen! Nein, das ging nicht! 
Camarazu wußte Rat. Er war 
Brahmane, er Faufte den Plab, 
der Königsonkel fohlug alfo den 
Göttern und böfen Geiftern und 
den Brahmanen ein Schnippchen, 
nahm fein Geld und war froh. 
Camarazı verkaufte unZ den Plag; 
und mir waren auch froh, denn 
wir hatten nun einen fchönen 
Schulplaß. 
Die Schule murde auch bald 
gebaut. Mit den Palmen — eine 
ging fogar durch das Verandadach 
der Schule — war das ein Glüd 
eigner Art. Yede8 Sahr fiel eins 
biefer Riefenblätter herunter und 
yerfchlug ung unfere Dachziegeln, 
fodaß ei 
nach der! 
hexte” 
Das ift 
hernach 
fpruch d 
gebaut 
Camara 
Sed 
heißen 
aus Leh 
Miffion 
Schrift ! 
Sonntag 
dünger 
bäuschen; 
noch nid 
gehalten 
da, und 
Hausge 
ftümperh 
zu. Zu 
wir mö 
Plägche 
auch) vo 
Aber fe 
nie mit ] 
Die 
Ende, 7 
auch, da 
AWbfichten! 
ihn auf 
bringen, 
wir DON: 
höheren | 
razu geft! 
noch m 
nach de 
feinen 
feine Y:» 
da er feij£te 
ja eine £ 
fe 
C 
E 
: 
? 
Es 
| 3 
oo X 
3 
M 
© | 
© 
© 
< 
% 
SB X 
& 
oo 
Q 
n Bahnen 
t der „ver: 
fteht noch. 
; auf dem 
ften Wider: 
nfere Rirche 
haben ihn 
Ds 
<_ 
ns 
am 
N 
(8) 
> in der 
Ss nfer Feines, 
m tohgedeckte8 
© bie Heilige 
Wenn am 
n mit Ruh: 
* Miffions- 
ten wir ja 
Sottesbdienft 
Camarazu 
xn braunen 
dem gewiß 
Botteswort 
und bat, 
ung ein 
wolle ev 
SOxift fein. 
fie würde 
ein, 
$ ging zu 
n fürchteten 
} mit feinen 
and mußten. 
* Dorf zu 
jauf hörten 
RB ger, einem 
daß Cama- 
z Un hatte uns 
N frieben und 
x * Erfenntnis 
Öx 8 “— Und 
=5 E)er Nacht, 
<3 i%. war fie 
DE :, ein Qo8, 
D 
— 
IV:
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.