Full text: (Neueste Folge, Band 14 = 1840, No 9-No 16)

448 Neueste Bibliographie, 
derselbe seine Ansichten überall durch Experiment, Beobachtung 
und numerische Methode so bestätigt hätte, dass über sie als über 
ein Factum verhandelt werden könnte. Wir müssen uns hier be 
gnügen, dieses Werk, dessen allgemeine Grundlage wir angedeu 
tet, dessen specieller Inhalt aber einer kurzen Anzeige unfähig ist, 
der Aufmerksamkeit der Leser zu empfehlen, und indem wir selbst 
von unserrn Standpunct aus die Richtigkeit dieser Lehren entschie 
den leugnen, halfen wir es doch für unsere Pflicht, die reiche Be 
lesenheit und Gelehrsamkeit des Verls, so wie die Censequenz der 
einmal gefassten Ansicht-nebst vielfältigen ansprechenden und vor 
trefflichen Bemerkungen anzuerkennen. Ein Fermentum cognitio- 
nis kann dies Buch gewiss werden, obgleich die genauere Durch 
forschung dieser Lehren mit Gewalt auf entgegengesetzte Resultate 
treiben wird, nämlich auf dies: dass Krankheit so mannigfaltig ist, 
als es mannigfaltige Combinationen mechanischer Wirkungen geben 
kann, und dass es vergeblich seyn wird, sie jemals unter drei Titel 
zu bringen. 
I 
Re.Ucteiir: Dr. E. H. Kneichke. — Verleger: E. F. 8 i e i n n c k er. 
Gedruckt in der Bociidrut-kerei des Verlags - Comptoirs zu Grinuna.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.