Full text: Summarium des Neuesten und Wissenswürdigsten aus der gesammten Medicin zum Gebrauche praktischer Aerzte und Wundärzte (Neueste Folge, Band 12 = 1839, No 17-No 24)

53 
IV. Gynäkologie und Padiatrik. 
dem Uterus verlor. Bei Wöchnerinnen ist Luftansammlung im 
Uterus oft Symptom beginnender Metritis oder Folge davon, 
auch können die aus der Scheide abgehenden Blähungen Ge 
schwüre und Fisteln im Uterus oder der Vagina zur Ursache 
haben, die mit Grimm- oder Mastdarme in Verbindung stehen, 
wobei die abgehende Luft gew ähnlich Kothgeruch verbreitete. 
W'as die Vorhersagung anlangt, so ist diese, wenn Pat. 
sonst gesund und kräftig ist, die Ursachen entweder fortzuwir 
ken aufgehört haben, oder noch zu entfernen sind, gerade nicht 
ungünstig, da Fälle genug aufgezeichnet sind, die durch Abgang 
von Gasen glücklich endeten. Mach Dreyssig kann die Phy- 
sometra zuweilen in Zehrfieber übergeben. Dies dürfte daun 
eeyn, wenn sonstige Degenerationen des Uterus der Trommel 
sucht desselben die Entstehung gebeu. Uebrigens ist nicht zu 
leugnen, dass da, wo Gase, die sich aus faulenden Stoffen im 
Uterus entwickelten, bei längerem Aufenthalt in dem Uterus iu 
die Gefässe aufgenommen werden, diese durch Rückwirkung 
auf den Körper die Grundpfeiler desselben erschüttern können. 
Endlich kann die Physometra bei langer Dauer wahren Säftever- 
lust und consecutive Wassersucht veranlassen. — Was die 
Behandlung betrifft, so suche man, wenn ein mechanisches 
Hinderniss den Muttermund schliesst, dies zu entfernen. So 
entferne man z. B. einen etwaigen Blutklumpen durch Einfüh 
rung einer Sonde, löse eine leichte Verklebung des Mutter 
mundes, hebe den Krampf im Muttermunde durch Einreibun 
gen mit Belladonnasalbe und lauwarme Bäder, entferne fremde 
Körper im Uterus, z. B. Placentar- oder Fötustheile etc. Wach 
gehobenem Hindernisse suche man die Contiactioo des erschlaff 
ten Uterus durch Secale cornutum, das lann specifisch wirkt, 
durch trockenes Reiben des Unterleibes etc. hervorzurufeu. Bei 
vorherrschender Alonie wären die von Lava^na gegen Ame 
norrhoe empfohlenen Ammoniakeinspritzungen zu versuchen. 
Syjv. Deleboe räth gegen Physometra den Spir. sal. ammon. 
örtlich. Solenander hat die Räuchernngeu mit Muskatnuss 
gehr empfohlen und auch Riverius sprach für dieses Mittel. 
Bei sensiblenhysterischen Individuen, bei welchen die Physo- 
metra durch eigenihümliche Gassecretion im Uterus, aus Atonie 
und verkehrter Nerventhätigkeit entstanden, ist die bei Gasent 
wickelungen, die aus ähnlicher Quelle entspringen, sehr wirk 
same Asa foetida in Klystieren, oder vielleicht noch besser, 
in Injeclionen zu versuchen. Rührt die Windsucht des Uterus 
von Zersetzung des Menstrualbluts, von Asthenie des Uterus 
her, so sind Tonica und Antiseptica angezeigt: China, ver 
dünnte Säuren, Spir. nitr. dulc. Sabina, terpenthinhaltige, har 
zige , campherartige und aromatische Mittel. Dabei ist die Gas 
abführung mittelst eines Catheters zu versuchen. So heilte 
Mitchell eine Gebärmutter windsucht durch Einlegen eines
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.