Full text: (Neueste Folge, Band 8 = 1838, No 9-No 16)

342 fi. Materia medica und Toxikologie, 
soll nach einigen Malacka, nach Andern Goa seyn. Sie ist 
holzig, in Stücken von 8—9 Zoll Länge, 1—92 Zoll dick und 
mit liniendicker , weicher, gelber Haut umzogen, worunter die 
rothbraune, grobe Rinde liegt, die das schwammige, leichte, 
strohfarbene Holz umschliesst, in dessen Mitte sich der harte, 
feste röthlich-braune Kern befindet, Sie riecht nicht upd hat 
nur einen, vorzüglich in der äussern Haut merklichen, bitter- 
lichen Geschmak und enthält wenig oder gar keine adstringi- 
renden Theile.‘ Das geistige Extract zeigt etwas brennend bal- 
samischen Geschmack und mohnsaft-ähnliche Bitterkeit, Die 
dünnen Stücken sind die kräftigsten. So wenig sie aber auch 
durch Geruch und Geschmack verspricht, um so erstaunlicher 
sind ihre Wirkungen, ‘ wie vielfache Erfahrung gelehrt hat, in 
den hartnäckigsten, entkräftendsten Bauchflüssen, ‘selbst in Diar- 
rhöe der Lungensüchtigen, und wo sogar schon bösartige 
Schwämmchen vorkamen, Sie hemmt’ die purgirende Kraft der 
Fieberrinde, ohne jedoch Hartleibigkeit zu erregen. If Pulver, 
Pillen, Tinctur und Absud giebt man sie nach vorgängiger Di- 
gestion mit Wasser, 15—30 Gran sind die Gabe mehrere 
Male des Tags. Sie wirkt sehr geschwind. 'So weit Hahne- 
mann, Auch Michaelis zu Haarburg empfahl die Lopez in 
Hufeland’s Journal (1812., Febr.) wie folgt: im Oct, ver- 
schwanden die Durchfälle, die nicht sehr allgemein wurden, 
allmählig und nur noch einzeln litten Kinder daran, bei denen 
es mehr Lienterie war, Hier muss eine dem Aeussern nach 
wenig wirksame Wurzel empfohlen werden, die sich weder 
durch Geschmack, noch Geruch auszeichnet, die aber wirklich 
sehr wirksam bei Durchfällen ‘ist und wegen Mangels an Ge- 
schmack bei Kindern so sehr Empfehlung verdient, nämlich die 
Rad. Lopez. Sie wurde meist in Abkochung zu einem Loth 
auf 6 Unzen Colatur für Kinder gebraucht, bei Erwachsenen 
in grössern Gaben oder auch in Pulver, Durchfälle die weder 
der Rad. Columbo, die wenig thut, noch der Cort. Simaru- 
bee, dem Salep mit Opium, dem Rheum weichen wollten, ver- 
loren sich nach der Lopezwurzel. Nur schade, dass sie fast 
gar nicht zu haben ist. — Möchten diese Andeutungen der 
so wirksamen Lopezwurkel den ihr gebührenden Platz wieder 
verschaffen , den ıhr jeder Practiker, nachdem er sie angewen- 
det, gern einräumen wird, Kine Formel, in der sie R. bei 
kleinen Kindern von 2—3 Jahren anwendet, ist nachstehende: 
Rec. Aqu, meliss, 30. Gumm, Mimos 3}. Pulv. rad, Lopez 
5j. Syr. Croci 33. M. D. S. Stündlich gut umgeschüttelt 
einen Theelöffel voll. — Dass der Preis des Mittels hoch ist 
und dass ein längerer Gebrauch desselhen sehr. kostbar ist, 
wurde schon erwähnt, [Rust’'s Magaz. f, d. ges. Heilk, Bd 
dl. Hft. 2.]
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.