Full text: (Neueste Folge, Band 7 = 1838, No 1-No 8)

274 1. Pathologie, Therapie und medicinische Klinik, 
darf sich weder bewegen, noch darf er sprechen, er hält sich 
in einer gleichmässigen, höchstens 17 Grad Wärme haltenden 
Luft auf, Der Hustenreiz muss so viel als möglich unterdrückt 
werden. Die bei Blutungen sonst so wirksamen Mineralsäuren 
erfordern deshalb Vorsicht, da sie leicht den Hustenreiz vermeh- 
ren. Die Verbindung des .Acidum sulphuricum dilutum mit 
Aqua amygdal, amarar. ist bei leichtern Blutungen sehr zu 
empfehlen, weil die nachtheilige Wirkung der Säure dadurch 
sehr gemöässigt wird, Wo Alles fehl schlägt, hilft oft Plum« 
bum aceticum io Verbindung mit Ipecacuanha und Morphium. 
Rec. Morphii acetici Plumbi aceticı aa granum P. radic. Ipe- 
cacuanhac grana duo Sacch. albi gr. cxvi,. M, divid, in P., 
viij, Die Blutung kehrt oft nach einigen Pulvern, zweistünd- 
lich eins gereicht, nicht wieder, Das Murphium aceticum ist 
dem Opium vorzuziehen, da es keine erhitzenden Nebenwirkungen 
hat. Das Kochsalz verdient seinen alten Ruf und bleibt als 
ein Mittel, was stets zu haben ist, höchst schätzenswerth. 
Nıtrum, Salmiak, Digitalis und Hyoscyamus vermögen aller- 
dings Blutungen in Folge von Tuberkein zu beseitigen, stehen 
aber den oben genannten Mitteln bei weitem nach, Wirkliche 
Sıyptica, wie Ratanhia und Myrrhe, passen bei dem ereihi- 
schen Zustande, der meist Lungenblutungen begleitet, nie. Der 
innere Gebrauch des Eises verdient bei Blutungen in Folge von 
Tuberkeln eine ausgedehntere Anwendung, als es bis jetzt ge- 
schah. Sind kalte Umschläge auf die Brust in dringeuden Fäl- 
len das souveräne Mittel, so ist der möässige Genuss von klei- 
nen Eisstücken, besonders wenn die Blutungen schon sehr be- 
deutend waren, nicht weniger durch die Erfahrung bestätigt. 
Erst nach beseitigter Blutung, die meist in einigen Tagen zu 
erwarten ist, wo aber immer noch mehrere Tage lang Blut 
unter dem Auswurf gemischt ist, suche man etwa folgenden 
zu bedeutenden entzündlichen Reizen vorzubeugen. Der Zu- 
stand des allgemeinen Belfindens, die Untersuchung mit dem 
Stethoscop, die beschwerte Respiration muss hier entscheiden, 
ob örtliche Blutentziehungen nöthıg sind. Hautreize muss man, 
um Andrang des Bluts zu vermeiden, in der ersten Zeit auf der 
Brust selbst unterlassen. So sehr man den Obersalzbrunnen mit 
Milch bei Tuberkulose empfohlen hat, so kann er, wie dies in 
der Natur der Krankheit begründet ist, nicht mehr leisten, als 
alle andern Mittel. Das Carrageenmoos ist als nahrhaftes Mit- 
tel zu empfehlen, steht aber in der Wirkung weit unter der 
Milch, besonders der Esels- und Ziegenmilch, nur verträgt es 
sich leichter mit entzündlichem erethischem Zustande, als das 
isländische Moos. Ob die Blutungen wiederkehren, hängt von 
der Weiterbildung der Tuberkela ab. Dass Blutentziehungen 
die Blutung daher eben so wenig hindern können, wie es auch 
bei Carcinom nicht möglich isty Blutungen zu verhüten, ist 
A! 
> 
8 
bh 
a
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.