Full text: (Neueste Folge, Band 7 = 1838, No 1-No 8)

nd 
der 
Jen 
an, 
ı10n 
‚je? 
1 
ten 
Te 
die 
‚eh 
ne 
de, 
Jas 
Jer 
ind 
ınd 
auß 
die 
die 
rer 
aP= 
hrt 
At, 
er 
ch 
de 
an. 
hm 
383 
N 
Ya 
a 
uf 
Je 
43e 
Qar 
2N0 
nt 
#4} 
' 
4 
‘3 
ar 
Ya 
ZU 
Neueste Bibliographie. 
353 
habe, als es aufgegraben und zum zweiten Male an die Laft 
gekommen war. In medicinischer Beziehung bietet der Fall 
zunächst ein allgemeines physiologisches Interesse dar, nament- 
lich für die Lehre vom Scheintode, sodann ist er in gerichtlich- 
medieinischer Hinsicht wichtig für die Lehre von der Lungen- 
probe und den gegen dieselbe erhobenen Einwurf, dass nur 
geschehenes Athmen, nicht aber ein etwaiges Leben ohne Ath- 
men dadurch nachgewiesen werde. Die Möglichkeit eines sal- 
chen , seibst längere Zeit hindurch, wird durch den vorliegeuden 
Fall dargethan , wobei es freilich eine andere Frage bleibt, in 
wiefern dieser Umstand im Foro in Betracht kommen kann, da 
ein solches Leben ohne Atlımen im concreten Falle weder er- 
wiesen, noch widerlegt werden kann, — Bemerkenswerth ist 
es auch noch, wie lange die Nabelschnur bei dem Kinde nicht 
unterbunden geblieben ist, ohne dass Verblutung erfolgt wäre. 
[ Med, Zeit. v. d. Vereine f. Heilk, in Pr. 1838. No. 3.] 
181, Neueste Bibliographie. 
Handbuch für die Erkenntniss und Hei- 
lung der Kinderkrankheiten. Nach Kvan- 
son, Maunsell, Baron und Berton frei und 
mit steter Berücksichtigung der neuesten Krfah- 
rungen deutscher Aerzte bearbeitet von Ludwig 
Fränkel,. Doctor der Medicin und Chirurgie und 
practischem Arzte zu Berlin. Erste Lieferung. 
Vollständig in vier Lieferungen. Berlin. 1838, 
Albert Förstner, gr. 8. S. 1—192. 
Das hier anzuzeigende Werk ist die freie Bearbeitung des 
von den Professoren Evanson und Maunsell 1836 herausge= 
gebenen Werkes: Practical Treatise on the Management and 
Diseases of Children. Um die möglichste Vollständigkeit zu er- 
reichen, hat der Bearbeiter, dessen „Heilmittellehre für die Krank- 
heiten des kindlichen Alters‘‘ Ref. den Lesern des Summarium 
N. F. Bd. VI Hit. 6, S. 382 u. 383. bestens empfohlen hat, 
nachstehende Einrichtung getroffen: das ganze Werk besteht aus 
Text und Anmerkungen, Den Text bildet das Werk von Evan 
son und Maunsell, die Anmerkungen aber, die sich durch 
kleinere Schrift auszeichnen und jedem einzelnen Abschnitte folgen, 
enthalten die neuesten Erfahrungen deutscher und französischer 
Aerzte im Gebiete der Kinderkrankheiten, wobei besonders anf 
die so eben erschienene Schrift: Traitd des Maladies des En- 
fans, par Berton, avec des Notes du Dr. Baron, Mddecin
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.