Full text: (Neueste Folge, Band 7 = 1838, No 1-No 8)

IM 
Je 
en 
+5 
em 
he 
se 
am 
ne 
ch 
ag 
er 
an 
1$ 
4N 
I 
€ 
ie 
a, 
ie 
st 
ar 
+9 
vd 
nat 
i= 
at 
a 
ar 
‚pP 
A 
h 
n 
€ 
il 
4 
I 
Neueste ‘Bibliographie, 
191 
Falle nicht zu stillen waren, [Neue Zeitschr, f, Geburtsk, v. 
Busch, d’Outrepont u. BRitgen, Bd, V, Hft. 2.) 
196. Neueste Bibliographie. 
Medicinische Unterhaltungs - Bibliothek 
oder Collectiv-Blätter von heiterem und ernstem 
Colorite für alte und, Junge Aerzte. Erstes Bänd- 
chen. Mit dem Bildnisse des Paracelsus. Leip- 
zig 1838. Verlag von Wilhelm Engelmann, 
8. IV. und 180 S. 
Zu Folge der auf der Rückseite des Umschlagtitels befindli- 
chen Anzeige des Verlegers dieser Bibliothek ist der Herausge- 
ber derselben ein anerkannter medicinischer Literator der Gegen- 
wart, der bei der Wahl des Inhalts dieses ersten Bändchens vor- 
züglich anf das Verbundensein des Urile cum dulci gesehen hat 
und darauf bei allen folgenden sehen wird, Jährlich sollen 2—3 
Bändchen zu äusserst billigem Preise erscheinen und, unter der 
überreichen ärztlichen Anulecten-Literatur keinen unwürdigen Platz 
einnehmend., dem durch die Praxis ermüdeten Arzte in den we- 
nigen Stunden der Musse eine gemüthliche Erholungslectüre dar- 
bieten, Der Inhalt des ersten Bändchens ist nachstehender: I, 
Characteristiken: Paracelsus von K, nach Jahn und Wer- 
neck; ein Besuch bei Berzelius von Johnston, 1. No- 
vellen und Skizzen: der unbekannte Kranke von de la Motte 
Fonque; der Arzt, Skizze von Naumann; der Ratlı des Askle- 
piades von Choulant; die Pflichten des Arztes von Crnveil- 
hier, 11. Aerztliche Lebens-Politik: über das zwerck- 
mässige Benehmen des Arztes bri Ausübung seiner Kust in nie- 
dern Ständen von Klose und welche Stellung nehmen die Aerzte 
gegen sich selbst ein? ans der Hamburger medic. Wochenschrift. 
IV, Medicinische Länder-, Völker-' und Städte- 
kunde, Kiniges über Spauiens Heilkunde i. J. 1836; die Kul- 
tur der Heilkunde in den vereinigten Staaten Nordamerika’s; ein 
Blick auf die ärztliche Praxis in Paris und Briefe über das To- 
desthal auf Java. V,Poesien: Paracelsus an die Aerzte; 
die Folter der Doctoren; Stammbuchsinschriften au Medieiner; 
Nachrufe au verstorbene, Aerzte. VI. Miscellen: Satyrische 
Gallenergiessungen eines Antimediciners; Theatercoups in der Arz- 
neikumde. VI. Kunst und Lebensansichten: Aphorismen, 
Maximen, Septenzen und Ideen und VII Curiosa und Anek- 
doten: Dr. Millinger’s medicinische Curiositäten und Anek- 
doten. — Sieht Ref, auf das, was, wie oben angedeutet wor- 
den ist, der Herausgeber dieser Bibliothek bei Besorzung derselben
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.