Full text: (Neueste Folge, Band 4 = 1837, No 1-No 8)

* 
1 
Neueste Bibliographie. 
383 
eingerieben und innerlich alle Stunden ^ Tropfen Ol. Croton. 
W Pillen gegeben, doch ohne Erfolg. In der Nacht stellten 
sich Delirien ein. Am 22. Morgens war das Gesicht noch 
•"ehr als Tags vorher zusammengefallen, die Augen eingesun 
ken, der Schweiss kalt, klebrig und der Puls kaum noch zu 
fühlen. Stuhlgang war 2 Mal und zwar flüssiger und äusserst 
fleckender zugegen. Im Laufe des Vormittags traten noch 
Weormalige Dejectionen ein, der Knabe delirirte und starb um 
2 Uhr. Die Section am andern Morgen 1 wies in Exsudation 
iibergegangene Peritonitis nach, die sowohl den Theil des Bauch 
fells ergriffen hatte, der die dünnen Därme überzieht, als auch 
den, der die Bauchwandungen bekleidet. Ins Cavum abdominis 
Waren etwa Quart trüber, milchigter Flüssigkeit ergossen. 
[Caaper's IVochenschr. f. d. ges. Heilk. 1837. -ZW. 6.] 
158. 
Neueste Bibliographie. 
Die Krankheiten des Herzens. Nach dein 
Französischen des Dr. J. Bouitlaud, Prof, der 
medic. Facultät zu Paris, deutsch bearBeitet 
und mit Zusätzen herausgegeben von Dr. Alfr. 
Ferd. Becker. II. Bd. Leipzig, 1837. Ver 
lag von Gustav Wuttig. gr. 8. 369 S. 
Der erste Band dieses Werkes wurde Siuninar. N. F. Band 
®I. Hft. 2. S, 128. mit dein ihm gebührenden Lobe angezeigt, 
her zweite hier anzuzeigende schliesst nun das Werk und han 
delt, mit Ausschluss der Pericarditis, die schon iin ersten Bande 
betrachtet wurde, von den Herzkrankheiten iin Besonderen und 
2 'War zuerst von der Endocarditis oder Entzündung der innern 
ffeczauskleidung- und des fibrösen Gewebes der Klappen und der 
L’arditis oder Entzündung des Herzmuskel- und seines interstitiel- 
f et > Zell-Gewebes, woran sich Bemerkungen über Krebs, Tuber- 
L'lose und seröse Balge des Herzens reihen. Dann geht der 
Wcf. zur activen Herzbeutelwassersucht, zur Hypertrophie des 
fhrzens, zur Atrophie und zur passiven Herzbeutelwassersucht, 
sowie zu den Neurosen des Herzens, den mechanischen und phy- 
® lc alischen Störungen desselben und den angeborenen Fehlern der 
und der Bildung des Herzens über, und schliesst mit den 
Polypöse,, Concretionen , die sich vor dem Tode in den Herzhöh- 
entwickeln. — Der Verf. hat somit eine ganz vollständige 
onographie der Krankheiten des Herzens geliefert und die Lehre 
1°" diesen Uebeln durch seine Forschungen so bereichert, dass 
O'iillaud’s Werk keinem Pracliker fremd bleiben sollte. Der 
Zersetzer hat auf den zweiten Theil denselben Fleiss, wie auf
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.