Full text: (Neueste Folge, Band 2 = 1836, No 9-No 16)

SUMMARIUM 
des Neuesten und Wissenswürdigsten 
aus der 
gesammten Medicin 
z «m Gebrauche praktischer Aerzte und Wundärzte. 
1. Juli 1836. M 13. 
I. Anatomie und Physiologie. 
128. Neue Untersuchung und genauere Wür 
digung der Nerven des Ober-und Unterkiefers; von 
R>'- V. Bochdalek, Prof, der Anat. zu Prag. Die mühsamen Un 
tersuchungen, welche Verf. mehrmals wiederholt hat, bewei 
sen , dass die Nerven des Oberkiefers bis jetzt wie unter dem 
•Schutte vergraben gelegen und den Forschungen der Anatomie 
Verborgen geblieben, obgleich Langenbeck der Wahrheit 
•Merklich näher kam, als irgend Jemand seiner Zeit. Schon 
der Umstand, dass der so wüthende Schmerz beim Zahnweh 
sich von dem Ergriflensein so sparsam vertheilter Nervenzweigel- 
c lien nicht befriedigend erklären lasse, führte auf die Vermu- 
thungj dass jr enann t e Nerven noch nicht hinlänglich gekannt 
seien. Das wichtige Resultat jener mühsamen Untersuchungen 
J st folgendes. —• Der hintere obere Zahnhöhlennerve 
en tsteht einfach, doppelt oder dreifach vom hintern Theile des 
Ramus itifraorbitalissteigt etwas nach unten gegen die Tube* 
t'osiias ossis supramaxillaris und spaltet sich hier in fünf oder 
n °ch mehrere Zweigelchen, welche sich abermals in kleinere 
Verästeln und um die arieria maxilläris interna ein mehr oder 
Weniger dichtes Geflecht bilden, welches durch Fäden mit Zwei- 
^ en des Nervus pterjgopalatinus zusammenhängt.' Einige 
■^"’eige dieses Netzes begleiten die Arierin alvcolaris superior> 
Rüdere meist grössere treten für sich an die Tuberositas maxil- 
(!e superioris, dringen durch die eigens für die Nerven ‘be 
stimmten grossem Löcher derselben ein und laufen jetzt an die 
°bere hintere Zahnarterie tretend, über den Wurzeln der Ba- 
c kenzähne (indem ihre Zweige um die Arterie ein Netz oder 
j-’i'veilen dünne, platte und graue, mit der Arterie genau ver- 
."ndene, ganglienartige Anschwellungen bilden) nach vorn und 
lauen gegen die bimförmige Oeffnung der äussern Nase und 
d'binden sich auf diesem Wege mit dem Ramus alveol. super. 
In diesem Verlaufe geben sie Zweigelchen an die 
aut der Highmorshöhle, an die Mahlzähne und das Zahn- 
Summarinm d. Medicin. 1836. II. 17
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.