Full text: An den Begräbnüß-[Tage] Des Unüberwindlichen Durchlauch[tigen] Herr[n, Hn.] Friederich[s], Erben zu Norwegen/ Hertzogs zu S[chleß]wig-Hollstein ... Auf Der Königl. Schwedischen Universität Greiffswal[de] gehaltene Stumme Rede D. Johann Friedrich Mayers/ Jhro Königl. Majest. in Schweden ... Ober-Kirchen-Raths ...

. §r eiche) ich mit meiner Rede soll in di 
rr k...; 
if DHVliser hefftiger Schmers/ ist dem einschlage! 
j! UH piles es nicht gar tödtet/ doch den ). 
» Hoßtniijuse und Stun oh legen lie, Co it 
! hen das Nachsiunen/ und die Gedancken fliehen für Ar ql 
: fie in die Tiesfe des Elendes nicht dürfen hinab \ ; 
li- Mund aber meynet/ er müsse die Zunge auf blosse Sc! 
n! und scharffe Scheer-Messer legen/ wenn er von seinet.{,; 
r! reden solle! Unddieses trift auch die grössesten Hyp. 
du die doch wol iyissen/ was, ein Wort von ihnen gesprochentchv 
mm...ucSd."ffÑI°U9IÎ.=nêÛsV:. 
Uliva gau sürach-10ß. 14 bs Lee ung rich FE Cay f 
z uur ?( sie kein Br Wort als den clubees 
mm HNahmen Pacorus ruffen/ er schrie ohn unterlaß Pacorus; 
ade er sahe nichts als Päcorum, er horte nichts als Paco- 
im- rum. 
! „Suggest Ges et.: 
". sischen Gouverneur Jlaaces zeigete. So wird mir es ja ft! nie- 
veil wand aufrücken/ wenn ich aus Betrübniß für euch verstumme- 
und ihr mehr mit Augen als mit Ohren hören werdet 
"! indemihr einen stummen Redner anßhavet JH thue 
euchja nicht uurechtlbetrüge eie Hoffnung]und habe euch 
vergebens bemühet/ benn mein euch hieher ruffendes Tray- 
er-Blat] hat nicht eine wolgesetzte Fete sondern Thränen/Kla- 
gen / Ach und Weh deutlich versprochen / und selbige mit euren 
Thränen zu begleiten hieher gebeten. Darumb gonnet .doih 
Re! imitleidende Ohren meinen Seufflzen] und laset meine 
IR Stumme Rede eure Hersenbewegen !!! 
U B Von
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.