Full text: An den Begräbnüß-[Tage] Des Unüberwindlichen Durchlauch[tigen] Herr[n, Hn.] Friederich[s], Erben zu Norwegen/ Hertzogs zu S[chleß]wig-Hollstein ... Auf Der Königl. Schwedischen Universität Greiffswal[de] gehaltene Stumme Rede D. Johann Friedrich Mayers/ Jhro Königl. Majest. in Schweden ... Ober-Kirchen-Raths ...

? ./ 
cy: 
ENS 
mul 
| ein bloß YP! Klage/ Ach! und Wehe lallet 
U und seufftet. 
Es ist mir ja/ 
Ihr wertheste Anwesende! 
euere Versaiäilung % seltsam nicht/ oder der Lehr-Stuhl! 
Mau 9.11 str Scllsthwveigen selte in mir vetutiachen Bein, 
ich stche ja so ofte auf LZeiliger Canßel! und auch an 
dieser Sskäte! und giebet mir nechst GOttes Geist dieMen- 
ge der Zuhörenden/ zu reden jedesmahl die grösseste Freudigkeit. 
Alleine ! jetßo kan sich meine Zunge fast nicht regen! Sie 
überlcsset alle Bewegung dem zitternden und heftig schlagenden 
Herßen/ eure Anwesenheit ist mir unerträglich ! euer 
Stillschweigen recht rt und euer auf mich ge- 
richtete Augen] seynd fast tödtende Pfeile. Ihr sehet für 
euch nichts als einen stummen Medner. 
A 2 Der
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.