Full text: (1. Juli 1862/30. Juni 1863)

Petersen. 71 
13. Petersen, Johann Carl Friedrich, auch Johannes Christian 
Petersen genannt, den 9. Septbr. 1849 in Altona geb. und vielfach bestraft, 
ist daselbst 1863 wegen wiederholter geringfügiger Entwendung mit s täg. einf. 
Gef. und wegen wiederholter im Complott (Gustav e feathal ..) und zum 
F bei zit: tgrevirenden Umständen begangener Entwendungen mit 1 jähr. 
Sign. Größe 493/4 Zoll, Haare blond, Stirn frei, Augen grau. Im 
Gesichte schwache Pockennarben. 
... 14. Petersen, Brigitte Dorothea, geb. Schüler, Wittwe aus Altona, 
ist daselbst am 13. Juli 1861 wegen Beihülfe zur Kuppelei zu 2 mal 5 täg. 
G. h. W. u. B. verurtheilt, hat jedoch die Strafe bisher nicht abgebüßt. 
15. Petersen, Catharina Sophia Conradine, Nähterin, den 19. Octo- 
ber 1833 in Altona geb., ist vom dortigen Magistrat 1862 wegen mehrfacher 
kttässlsgang und ersten kleinen Diebstahls mit 2 mal 5 täg. G. b. W. u. B. 
Sign. Größe 60'/, Zoll, Haare dunkelblond, Stirn niedrig, Augen grau, 
Nase mißgestaltet, Mund groß, Zähne schadhaft, Hals lang, Schultern 
kyuz Im Gessichte und am Halse befinden sich tuen 
. 16. Petersen, Christina Margaretha Dorothea, Dienstmädchen aus 
Sellin, 40 Jahre alt, ist am 23. April 1863 vom Rirdorfer Justitiariat wegen 
ersten kleinen Diebstahls mit 3 täa. G. b. W. u. B. bestraft. 
17. Petersen, Dorothea Margaretha Caroline, Dienstmädchen, geb. 
zu Blocksdorf, adel. Guts Emkendorf, ist 1862 vom dortigen Justitiariat wegen 
ersten kleinen Diebstahls mit 12 täg. einf. Gef. bestraft. 
18. Petersen, Ida, geb. Franck, Wittwe, Arbeitsfrau, 36 Jahre alt, im 
Gute Kletkamp geb., heimathsberechtigt zu Lütjenburg, ist vom dortigen Magi- 
strat 1863 wegen ersten kleinen Diebstahls mit 5 täg. G. b. W. u. V. bestraft. 
Sign. Statur mittel, Größe 58'/, Zoll rheinl. M., Haare blond, Augen 
grau, Nase groß, Mund desgleichen, Gesicht länglich. 
, 19. Petersen, Sophia Elisabeth, Dienstmädchen, den 17. April 1837 
in Hoysdorf, adel. Guts Helmstorff, geb., ist 1862 vom Ahrensböcker Amthause 
wegen Veruntreuung mit 24 stünd. G. b. W. u. B. bestraft. I 
Sign. Haare blond, Augen blaugrau, Gesicht uval, Farbe gesund. 
20. Picker, Martin Wilhelm Christian, vide G.-V. pag. 324 Nr. 144 
und V.-V. pro 1861/1862 pag. 66 Nr. 16, ein sittlich verwahrloster Knabe, 
Sohn des als Säufer und Wilddieb bekannten Insten Hans Picker in 
Sande, hat sich vielfach bettelnd umhergetrieben und fast nie die Schule 
besucht, so daß er weder lesen noch schreiben kann. Er ist am 3. Januar 
1869. 3318 Reinbecker Amtsgericht wegen Brandstiftung zu 2 jähr. Zuchth. 
21. Piehl, Johann Anton Georg, Kuchenbäcker, den 8. Mai 1827 in 
Altona geb., ist! daselbst 1862 wegen Versuchs der Güterverschleppung mit 
4 mal 5 täg. G. b. W. u. B. bestraft. 
| s r§§r ss gel . lhwars rz reliet. Ba tt jtoglratn 
] linken Hand eine Narbe. ue ' 
22. Piening, Elsabe, geb. Wohlers, aus Neuendorf, den 6. Mai 1808 
geb., ist am 16. Februar 1863 von der Ranzauer Administratur wegen ersten 
Jroßen Diebstahls mit 4 mal 5 täg. G. b. W. u. B. bestraft.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.