Full text: Verzeichniß der in der Zeit vom 1. Juli 1862 bis dahin 1863 im Herzogthum Holstein bestraften Verbrecher. (1. Juli 1862/30. Juni 1863)

Clasen. 1t 
Sign. Größe 571,4 Zoll, Haare dunkel, Stirn niedrig, Augen dunkel- 
braun, Farbe bräunlich, Hände klein. Am linken Ellenbogen ein 
Muttermaal. 
18. Clasen, Jacob, Diensstknecht aus Appen, 47 Jahre alt, ist am 21. 
Vu 1885 iy. Pinneberg wegen eulposer Körperverlezung mit 5 täg. G. b. W. 
14. Clasen, Jürgen, Tagelöhner in Kudenfee, daselbst St. Peter 1797 
fl! Yz g:) 16r tz Ettrbuts.r Mels: wein 3.1: 
vom Iyehver Magistrat wegen Betrugs mit 5 täg. G. b. W. u. B. belegt worden. 
Sign. Statur gedrungen und stark, Größe 61 goll, Haare blond, grau- 
melirt, Augen grau, Stirn hoch, Nase breit, Gesicht rund, Bruft breit, 
Hände und Füße groß. Hat eine Glate. 
15. Clasen, Antje, geb. Vollmert, Chefrau des Vorigen, ist am 13. Fe- 
frist 1865 vom Steinburger Amtsgericht wegen Hehlerei mit 3 täg. einf. Gef. 
. 16. Claussen, Johann frterrich. Stiefvater des Thomas Friedrich 
Claussen, gen. Reer, vide G.-V. pag. 70 Nr. 71, ift 1862 vom Nenmün- 
sterschen Amthause wegen Entwendung von Fichten aus einem Königl. Gehege 
mit 14 täg. G. b. W. u. B. bestraft. 
1. Dabelstein, Jochim Friedrich, vide G.-V. pag. 74 Nr. 3 und V.-V. 
pro 1861/62 pag. 15 Nr. 1, ist im Juni 1863 vom Altonger Magistrat wegen 
wiederholten Bruchs der Landesräumung mit 1 jähr. Zuchth. bestraft. 
2. Dabelstein, Anna Catharina Maria, Dienstmädchen, den 25. Juli 
1843 in Bönningstedt geb., ist im Februar 1863 vom Altonaer Magistrat we- 
st!. zfeerheltn ersten kleinen Diebstahls mit 2 mal 5 täq. G. b. W. u. B 
Sign §r§se . voll, Haare blond, Stirn frei, Augen blau, Backen 
oll, Kinn spitz. 
3. Dabelstein, Jochim Friedrich, vide G.-V. Pag. 74 Nr. 3 und V.-V. 
Pro 1861/62 pag. 15 Nr. 1, ist 1862 vom Altonger Magistrat wegen Wieder- 
betretens der hiesigen Lande mit /s jähr. Zuchth. u. Landesr. belegt. 
S ig n. Als besondere Kennzeichen hat derselbe auf dem rechten Arm eine 
weibliche Figur, die Fortuna darstellend, auf dem linken eine Waage 
und die Worte „Arm und reich, im Tode gleich“, auf der linken 
Hand ein Anker und eine Krone. 
4. Dahl, Andreas Christian, Arbeitsmann aus Ahrensböck, 62 Jahre 
alt, ist 1862 vom Ahrensböcker Autstnss wegen Forstcontravention zu 3 mal 
9 täg. G. b. W. u. B. verurtheilt, während deren Abbüßung er einen Diebstahl 
gr z Zjrzzter der Pförtnerei beging, in Folge dessen er mit 20 täg. einf. Gef. 
t Statur groß, Haare blond, Stirn frei, Augen grau, Nase groß, 
Gesicht lang. Am Daumen der linken Hand eine stets offene Wunde. 
{E Ic Bäh! Z edrih zer Christian, Arbeitsmann in Hamberge, den 
lle Hecember in Kl. Wesenberg geb., ist am 15. April 1848 vom Reth- 
scher Amthause tes Schaafdiebstahls mit 5 täg., 1851 in Kopenhagen we- 
gen Diebstahls und Betrugs mit 4 mal 5 täg. G. b. W. u. B,, 18 3 daselbst
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.