Full text: Verzeichniß der in der Zeit vom 1. Juli 1861 bis dahin 1862 im Herzogthum Holstein bestraften Verbrecher. (1. Juli 1861/30. Juni 1862)

Menschel. 
23. Menschel, Friedrich August Ludwig, Maschienenarbeiter, ums Jahr 
1835 in Eutin geb., ist 1862 vom Kieler Poli eigericht wegen Vagirens und 
Bettelns mit 5 k. G. b. W. u. B. bestraft, ie er bereits früher wegen 
Abweichens von der Reiseroute einen 24 stünd. Arrest erlitten. 
24. Menzen oder Menzel, Jacob Christian, Schmied von Profession, 
ums et 1806 in Hride ust ist 1861 vom Kieler Polizeigericht wegen Um- 
hertkeibens mit 5 t. G. b: W. u. B. befträft. 
Sign. Größe 65 Zoll Hamb. M,, Haare dunkelblond, Augen blau, Nase 
und Mund klein, Zähne mangelhaft, Hals kurz, Bruft flach, Schultern 
schmal, Gang schleppend. 
25. Meßtorf, Johann Hinrich, vide G.-V. Nr. 261, den 8. Nov. 1840 
geb., 1856 in Neumünster confirmirt, ist 1861 vom Rendsburger Amthause 
wegen dritten Diebstahls mit 2 jähr. Zuchth. bestraft. 
26. Meyer, Carl Johann Eggert, den 5. April 1846 in Altona geb., 
ist, nachdem er vom dortigen Polizeiamte unterm 21. Mai und 5. Juli 1861 
t Z 21§. r geh are: zes: tf t 
wiederholter Entwendung mit 12 t. einsamen Gef., am 31. Octbr. s. I. wegen 
lr 44 Gureuvsz ht st y Bichereien tuif'tt zehrt Fkk 
Sign. Größe 60 Zoll, Haare blond, Stirn niedrig , Augen grau. Am 
Unterleibe und dem obern Theil der linken :) Brandnarben. 
27. Meyer, Carl Wilhelm Moritz, Maurer von Profession, vide G.-V. 
Nr. 152, den 34. December 1813 in Harburg ehelich geb., hat außer den im 
Verzeichnisse auizeführten Bestrafungen und abgesehen von einizey in den 
Jahren 1844-46 erlittenen polizeilichen Bestrafungen resp. wegen Bettelns und 
Bruchs der Landesräumung annoch felhende Strafen erlitten: 1847 eine 4 mal 
5 t., 1857 eine 2 mal 5 t. und 3 mal 5 t., 1858 eine 4 mal 5 t., 1859 eine 
2 mal 5 t., 1860 eine 3 mal 5 t. so wie 1861 eine 2mal 5 t. Gefängnißstr. b. 
W. u. B. Im Jahre 1862 ist er vom Altonaer Magistrat wegen Wiederbetre- 
tens der hiesigen Lande zweimal resp. mit 3 mal 5 t. G. b. W. u. B. u. Lan- 
desr. und 2 mal 5 t. G. b. W. u. B. u. Landesr. bestraft. 
Sign. Größe 66!/, Zoll, Haare schwarz, Bart schwarz, graumelirt, Stirn 
frei, Augen braun, Farbe gesund, Ohren groß. Y. fr. den Augen- 
brauen eine Narbe. 
28. Meyer, Christian, Arbeitsmann, ums Jahr 1810 zu Goldenbeck, adel. 
Guts Prohnstorff, geb., ist 1861 vom Ahrensböcker Amthause wegen ersten 
kleinen Diebstahls mit 2 mal 5 t. G. b. W. u. B. bestraft. 
Sig n. Statur mittel, Haare blond, Augen blau, Zähne mangelhaft, 
Farbe gesund, Gesicht oval, Schultern .f! A 
29. Meyer, Christian Hinrich Christoph, in Kiel geb., 15 Jahr alt, 
ist 1862 vom Kieler Polizeigericht wegen ersten kleinen Diebstahls mit s t' 
einf. Gef. u. körperl. Züchtig. bestraft. 
Sign. Größe 65 Zoll, Haare blond, Augen blau. Auf der linken Backe 
eine tepde Narbe und auf der rechten Hand ein Herz und Kreuz 
eingeätzt. 
30. Meyer, Diedrich August, Arbeitsmann in Altona, vide G. - V. 
Nr. 156, den 20. Januar 1830 in Schnega, Amts Lüchow, Königreichs Han- 
ut, thelich geb., ist 1861 in Altona wegen Hehlerei mit 5 t. G. b. W. u. 
B. bestraft. 
Y Größe 64!/4 Zoll, Haare röthlich blond, Stirn frei, Augen blau, 
Farbe gesund, Öhren groß, Kinn spit. Hat über dem linken Zeige- 
finger eine Schnittnarbe. . 
%
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.