38
III. Immatrikulirte Nichtpreussen.
nach
der
Fak
u 11 ä t
philosophische
theologisch«
juristische
medizinisch
Philologie
und Ge
schichte
Mathemat.
undNatur-
wissensch.
Kameral. u.
Landwirt
schaft
Pharmacie
und Zahn
heilkunde
Zusammen
Summa
I. Uebrige Reichsländer:
Anhalt
_
_
4
_
I
1
5
Baden

1
4

5
Bayern ......

3
IO

4
4
17
Braunschweig ....
I
1
8


IO
Bremen .......


6
I
I
2
8
Eisass-Lothringen . . .

1




I
Hamburg
3
3
8
4
4

5
13
27
I
Hessen
I

Lübeck
2
2
Mecklenburg-Schwerin .

2
2



4
Oldenburg
4
1
9
2
I

2
5
19
Königreich Sachsen . .
2
4
IO

4


4
20
Sachsen Cob. Gotha .


I

1
Sachsen Meiningen . .

1
3



4
Sachsen-Weimar . . .


3



3
Schaumburg-Lippe . .


I
I


1
2
Waldeck
I

I





2
Summa I
13
17
71
8
15

7

131
II. Uebrige euro
päische Staaten:
England


1
I

1
2
Frankreich. . .


I


__
1
Griechenland.

I
I
1
2
Norwegen




I
1
1
Schweiz



I
I


2
2
Summa II

3
3
2


s
8
III. Aussereurop.
Staaten:
Amerika

2
I



I
3
Summa III
2
I



I
3
• ii
3
3
2


5
8
. i
13
17
7i
8
iS

7

131
Hauptsumme der im-
matrikulirten Nicht-
preussen ....
•3
17
76
12
17

7
36
142
Davon im 5-Sommerse-
mester 1892 imma-
trikulirt
7
16
4i .
6
7

2
15
79
Gesammtsumme derlm-
matrikulirten . . .
80
84
346
49
40
I
34
124
634

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.