I
- 51 -
*
den drei Filmen "Triumph des Willens", "Ich klage an" und
"Jud Süß". Hier erkennt der kritische Leser an einem kommen
tarlos abgedruckten Interview mit Leni Riefenstahl aus dem
Jahr 19&5» daß sie ihren Film "Triumph des Willens" zwar als
Auftragsfilm von Hitler verstanden wissen möchte und auf ihre
Jugend zu jener Zeit pocht, in der sie als junges Mädchen nur
Forts, d. Anm. 2 v. S.
"Die Kernszene in 'Hitlerjunge Quex' ist ein Gespräch, in
dem der Bannführer der Hitlerjugend und der kommunistische
Vater um die Seele des jungen Helden kämpfen. Es ist selbst
verständlich, daß Heini, die Verkörperung des kranken
Deutschland, diesem Tauziehen um seine Seele wortlos zu
hört und dann durch die Worte des Bannführers neuen Lebens
mut bekommt.
Bannführer: Tag, Heini, der Arzt meint, du kannst wieder
raus, wenn du willst.
Junge: Wo soll ich'n hin?
Vater: Frage! Zu deinem Vater natürlich, wo du hingehörst.
Bannführer: Das eben ist die Frage: Wo gehört der Junge
heute hin? [...]
Sie, fragen Sie doch mal Ihren eigenen Jungen. [...]
Vater: ... Zu mein Klassenjenossen jehör'k. Und wo ick
hinjehör, da jehört auch der Jung hin.
Bannführer: Zu Ihren Klassengenossen? Zur Internationale,
woll'n Sie sag'n? Was?
Vater: Jawoll, zur Internationale.
Bannführer: Hm. Wo sind Sie'n jeborn?
Vater: Na, in Berlin.
Bannführer: Wo liegt'n das?
Vater: Anne Spree.
Bannführer: Anne Spree, jawoll. Ja, aber wo? In welchem
Land?
Vater: Na, Mensch, in Deutschland natürlich!
Bannführer: In Deutschland, jawoll - In unserem Deutsch
land. Das überleg'n sich mal!
Diese Szene steht nicht in dem Roman 'Der Hitlerjunge Quex'
von Karl Aloys Schenzinger, der bereits 1952 erschien." -
Dennoch hat diese Szene eine literarische Tradition, die in
Eduard Engels 'Deutscher Stilkunst' (Leipzig 1912 u.ö.j er
halten geblieben sein kann. Sie geht in der deutschen Lite
ratur zurück auf Heinrich von Kleists 'Katechismus der
Deutschen, abgefaßt nach dem Spanischen, zum Gebrauch für
Kinder und Alte, in sechzehn Kapiteln', in dem das erste
'Von Deutschland überhaupt' beginnt:
'Frage: Sprich, Kind, wer bist du?
Antwort: Ich bin ein Deutscher.
Frage: Ein Deutscher, Du scherzest. Du bist in Meißen gebo
ren, und das Land, dem Meißen angehört, heißt Sachsen!
Antwort: Ich bin in Meißen geboren, und das Land, dem Meißen

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.