Full text: Synthese des α.d- und α.l-Phellandrens

Vita. 
Ich, Manuel Johnson, kath. Konfession, Sohn des 
Professors Manuel Johnson zu Habana, bin am 3. Mai 
1881 in Habana auf Cuba geboren. In ßattle in England 
erwarb ich mir die elementaren Schulkenntnisse und 
besuchte in Paris das Gymnasium Janson, wo ich Juli 
1899 das Zeugnis der Reife erhielt. Dann bezog ich 
das Polytechnikum in Dresden, wo ich 2 Semester lang 
Chemie studierte. An der Universität Berlin bestand ich 
darauf das Verbandsexamen. Oktober 1904 wurde ich 
zu Kiel immatrikuliert. Die Promotionspriifung bestand 
ich am 28. Juli 1905. 
Vorlesungen hörte ich bei den Herren Professoren: 
in Dresden: Hempel, Fischer, Töpler; 
in Berlin: Fischer, Harries, Landolt, van’t Hoff, Wohl, 
Marckwald, Ruff, Warburg, Blasius, Aschkinass; 
in Kiel: Harries, Lenard, Martfus.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.