9
0
und das Entstehen von Terephtalsäure und Isopropyl
bernsteinsäure bei der Oxydation des Nitrits mit konzen
trierter NNOn') oder mit KaMnO.* * 2 ) liessen Wallach
folgende Atomgruppierung im Phellandren als allein
möglich annehmen.
c:
1
ii. c;
1
-C
c
/>\
P 2 CH
-HC ^ CH
\./ CH
H 2 C , CH.
CH
1
CH
l
CH
1
CH
/\
/\
CH, CH,
CH, CH,
Die Formel 11 ist aber nach seinen Ausführungen
als unwahrscheinlich anzusehen, da Verbindungen mit
R
dem Complex >C = H erfahrungsgemäss mehr dazu
R
neigen, Additionsprodukte mit Nitrosochlorid als mit
salpetriger Säire zu bilden. Auf der anderen Seite macht
auch die grosse Ähnlichkeit des Phellandrennitrits mit
Anetholnitrit im Gesamtverhalten das Vorhandensein
der Gruppe CH=CH im Phellandren als sehr wahr
scheinlich. Für die Gruppierung der vier Wasser
stoffatome in Formel I stellte er folgende 3 Formeln
auf, ohne sich zunächst für eine derselben zu ent
scheiden.
x ) Ann. 313, 350.
2 ) Ann. 313, 356.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.