Full text: (Siebter Band)

  
s 
E 1 L ad 
Advocatenordnungen über die Syndicate, und in dem Reſcript vom 
23. Juli 1776 so unzweideutig an *), daß man nicht verſucht ſeyn . 
wird, die neue Lehre bei uns zur Anwendung zu hringen. Eine an- 
dere hieher gehörige Frage könnte ſeyn, welche Angelegenheiten de 
Entſcheidung nach Stimmenmehrheit unterliegen ? Inſofern aber 
dieſe nicht blos im Uzerteiren mit Rücſſicht auf die Sphäre der 
Gemeiudegewalt und auf jura singulorum *) sondern mit Beziehung 
. auf einen einzelnen brſitmaten Fall, z. B. den vorliegenden be- 
antwortet werden soll, so erfordert das. eine genaue Kenntniß der 
. Verfaſſung Norderdithmarſchens und namentlich des Verhältniſſes, 
in welchem die Kirchſpiele und die Kirchſpielsverſammlungen zn der 
: Landſchaft und der Landesverſammlung ſtehen. 
. Ueber die Entſtehnng der neuern Cummunalverfaſſung in Nor: 
détdirhmarſwen val. heren uu Grsr©hte “s . Bd, S: 261. 
De Lolme hat in s' fintrs' vortrefflichen Werke (diet Ver- 
faſſung von England mit der republicanischen Form und mit 
andern Europäischen Monarchien verglichen, übersetzt von ,' 
dem Juſtizrath v. Colditz, mit eine Vorrede vom Herrn : 
Profeſſor Dahlmann, Altona 1819) im S5ken bis 10ten Kas 
pitel auf so überzeugende Weise die- Vortheile dargethan, 
welche für die öffentliche Freiheit und das Wohl eines Volks 
daraus entspringen, daß es ſelbſtgewählten Repräsentanten 
die ihm verfaſſungsmäßig zustehenden Rechte anvertraut, statt 
' diese Rechte selbſt und unmittelbar in Urverſammlungen ; 
auszuüben und die entschiedenen Nachtheile eines entgegen- 
gesetzten Verfahrens so lebhaft geschildert, daß die Wahrheit ; 
hz seiner Behauptungen allgemeine Anerkennung gefunden hat. 
Das Princip der Repräsentation iſt auch in neueren Seiten 
V ſo allgemein als das einzig zweckmäßige, ja als das einzig 
  
  
*) Ein eigenthümliches Verfahren findet uur bei, den sogenannten Achten 
Statt, das gar sehr in der Natur der Sache gegründet iſt, wie die‘ Be-. 
 ſtimmungen im Preußischen Landrecht 11, Xv, 15 zeigen, vgl. Lon 
L ü j zi des Ausdrucks vgl. Klüber öffentliches Fecht 
2te é Ausgabe S. 478 u. 179. 
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.