a. 1. da
ies | hafte Intereſſe für seinen damaligen Wirkungskreis, und na-
en | wmentlich für das Verkoppelungsgeschäft, mit dem er hier be-
184 kannt geworden war, und dem er ſich von da an mit uner-
; : müdetem. Eifer widmete.. is
er î Es war 41793,. in seinem 43sten Jahr, daß Compez
die “ne ſich darum beworben zu; haben, zu der erſten Beam- :
in tenſtelle nach Schwarzenbeck berufen ward, wo er nach 3240
en Jahren sein Leben beschließen sollte. Das Amt iſt nicht
ch von den größten, doch da es an einer großen Heeresſtraße,
en . und mitten in den Revieren des Sachsenwaldes gelegen, in
| polizeilicher Hinsicht nicht ohne Beſchwerde. Forſtfrevel wa-
ku ren in jener Zeit, im Verhältniß zu dem geringeren Wohl-
ng ſtande der Dörfer, sehr zahlreich.
E- Mit der erſten Beamtenſtelle war eine mäßige Dos
ar mainen - Pachtung, zu günstigen Bedingungen, und außer-
re... dem auch der, an dem ehemaligen Schloßgrund haftende
e. Hrau- und Brennzwang im Amt, verbunden, und der Ver-
ee . ſtorbene genoß diese, nach heutigen Verwaltungsgrundſätzen . |
mn unzulässigen Begünſtigungen, mit -allen andern Vortheilen, |
[ durch welche die damalige Domainen »« Verwaltung Hannos
er. | vers die. Lage ihrer erſten Beamten wünſschenswürdig zu
1e î machen wußte. Diese Stellen waren angenehm durch das
k; Vertrauen, dessen sich der wohlgesinnte Beamte von seinen
d Oberen- erfreute; sie waren großentheils sehr einträglich und
j: ſollten es seyn. Der erſte Beamte, welchem nach dortiger |
n I Einrichtung in der Regel zunächſt die Hebung und die
it . Führung der Geld - Regiſter obliegt, von dem folglich eine
f. bedeutende Caution gefordert ward, mußte wo möglich der
n Nahrungssorgen und jeder Versuchung zum Mißbrauch ſeis
f. ner Stellung überhoben werden. +~ Daß er bei guter Oes
r conomie wohlhabend lebe, allenfalls ein Capital sammle,
. war nicht unwillkommen; es konnte sich auf dieſem Wege, .
_ in dem von der Natur im Ganzen. nicht reich ausgeſtatte-
h ten Lande, ein ſiets nachwachſender Stamm von Privatver-
î wmögen ansammeln, das. ſich in alle Zweige des höheren

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.