~ 586
findet. Dieſes Dokument.iſt ein Aktenſtück+,„ über. die Schlesw.
Holſt. Landfolge‘/, iſt vor 1535 abgefaßt. worden, und ent-
hält unter andern p. 125 folgende Worte: ,„„Noch..seyn zwey
Jungfrauen Clöſter, denselben schreibt man nicht, (5) sie ha-
ben auch keine Güter, müßen sich mit ihren Händen ernäh-
ren, alß zu Plön und Neumünſter.“’" Nach diesem Doku-
mente haben also die beiden fraglichen Klöſter bereits vor
1535 und zu gleicher Zeit exiſtirt, daher das. Nonnenkloſter
in Neumünſter das dahin versetzte Plöner Kloſter nicht gewesen
seyn kann. Diese Schlußfolge iſt ohne Zweifel richtig; allein és
iſt möglich, daß der Koncipient des Aktenſtücks irrigerweisſe
gemeint: habe, das Kloſter, das er im. Sinne hatte, sey 'in
Neumünſter, da es sich doch in Neuſtadt befand. Sehen wir, .
oh dies. etwa nicht wirklich der Fall. gewesen seyn müſſe!
Es iſt bekannt, wie sehr es in frühern Zeiten. nicht.
nur an allen Hülfsmitteln zur Landeskunde gefchlt habe,.
sondern daß man es auch der. Mühe wenig werth gefunden,.
sich mit solchen Kenntniſſen zu versehen, daher man auch
von allen dahin gehörenden Gegenständen nur höchſt ober--
flächlich unterrichtet war, und sehr leicht, wenn die Gelegen-
heit es gab, in Irrthümer verfiel. () Daß dieses aber . vor..
allem in Hinsicht solcher Gegenſtände der Fall seyn mußte,
die, wie die Bettelklöſter nach der Reformation, faſt verächtlich-
erſchienen, iſt zu begreifen, und es ſind Beispiele genug davon.
vorhanden, wie geringen Werth man auf eine richtige Kunde-
derselben gesetzt hat, (7). Daß aber der Koncipient jenes
Aktenſtücks hievon eine Ausnahme gemacht,. .iſt nicht zu. be-
(5) d. h. ſie werden nicht aufgefordert, Pferde oder Wagen zu Kriegs-.
_ dienſten zu ſtellen 1c. . us cieice: . Ärzpe]
(6) So läßt z. R. der Geſchichtſchr. Peterſen (p.. 2.) Krempe in
' der Wilſtermarſch liegen: ;
(7) Ranzau macht z. B. das Domiuik. Kloſter in- Meldorf zu- si--
nem Minoritenkloſter,. giebt Huſum zwei Klöſter 1c.,) obgleiennt
'er hierüber leicht beſſeru Beſcheid hätte erhalten können, und
übergeht die mehrſten Bektelklöſter mit Stilſſchweigen. .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.