–ì 01
weniger plötzlich weichen mußte, so. scheint das Beiſpiel von Nok-
derdithmarſchen allmählig auch auf Süderdithmarſchen eingewirkt und
hier ebenfalls ariſtocratiſche Formen hervorgerufen zu haben. Wie
wenig diese Veränderung den Commünen und den Einzeluen from-
wen würde, das hat der patriotiſch geſiunte Seedorf voransgeſe-
hen, und wie sehr dieſe Vorausſagung leider eingetroffen iſt, das
schildert Vo lte u vielleicht mit etwas zu grellen Farben, doch im
Ganzen wahrhaft und treu. uu 1:6 1.:
“ Drittens ſiud genaue gesetzliche Vorſchriften über die Ver-
waltung selber ! rſederlch Hieran iſer nun namentlich, was Diths
1marſchen betrifft, großer Mangel. Für Rorderdithmarſchen iſt nicht
einmal das Negoziren von Geldern so veſchränkt wie in Betreff Süs
Sogn ttt:
befolgt werden,, vder etwa nicht in Observanz gekommen ſind, iſt
mir unbekanut, aber darüber kaun kein Zweifel seyn, daß unter al-
len Freiheiten, welche einer Commüne eingeräumt werden, es keine
tcizzler: giebt, als die Befugniß, Schulden zu mathen. Dem so
iENcCIOUu E
niſ det Mrgier qu? ſuurdcrsilhriurigvne in dieler Heziehung- au einer
gefetzlichen Verſchrift. Für beide. Landſchaften würde abex auch eine
allgemeine Anordnung über die Caſſeverwaltung erforderlich ſeyn,
Yehnliche Beſchtänkungen, wie in den Städten gelten, dürften auch
für die Landſchaften paſſend seyn. Es liegt am Tage, daß die Bes
willigung von Doucenren und Gratificationen, von Zulagen zu den Ges
halten oder zu den Gebühren, aus der landſchaftlichen Caſſe nicht füglich
dem landſchaftlichen Collegio überlaſſen werden darf. Noch weniger
“iter zi. aus dieſcs Caſſen geſtattet seyn, und dennoch iſt
u rgekommen. f : : z _
" Endlich hängt die genaue Befolgung aller Vorschriften, welche
über eine gute Verwaltung der Commüneangelegenheiten erlaſſen -
werden möchten, zu sehr von einer genauen Revision, der Rech-
iw. ;
haben, mag ſelbſt in mehrerem Betrachte unentbehrlich seyn, ſie
kann aber niemals vollkommen genügen. Es iſt wesentlich nothwens-
dig, daß die Communalrechnungen von solchen Männern revidirt
_ werden, die mit der Commüne selbſt in keiner Verbindung ſieheu.
Ich sehe nicht ein, warum die Rechnungen ans Süder. und Norder-
dithmarſchen nicht eben ſo guk als die Skadtrechuungen und die Amts-
anlagerechnungen nach Copenhagen zur Keviſion eingesandt werden *
können. Ehemals wurden wirklich die norderdithmarſiſchen Landes-
rechnungen in Kiel revidirt uud dabey ſoll die Landſchaft, wie Herr
; ſtor Har ms bemerkt, ſich beſſer geſtanden haben, als bey. der
ſpätern Einrichtung, da man das Geſchäft einer Reviſionscommiſſton
im Lande übertrug. Durch eine Verordnung v. 1708 (C. C. I. UI.
p. 894.) war für Süderdithmarſchen die Einrichtung getroffen, daß ſowohl
. die Laudes: als Rirchſpielsrechnungen von der Rentekammer revidirt

%) Har m s publiciſtiſche Aufsätze enthalten üher diese Berhältnine vieles das
Beherzigung verdient, M M O

t..
f ;
- ]
x |
J § .
M .. &
. . J
- '
I

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.