' Anna, verheirathet m.
Chriſtinn. ' [] |
~ .92
Kutscher beim Könige gewesen, da er ſchon 1488 in den Adel:
ſtand erhoben wurde.. f ]
So viel aber scheint gewiß, daß Jes Thomsfén vielum
die Person des Königs gewesen iſt und dene Könige ganz be-
ſondere Dienſte geleiſtet hat. Gewiſsér noch iſt es, daß auch
Jes Thomssens Nachfolger ihrem Ahnherrn keine Schande
gemacht habeu; denn mehrere haben Königliche Aemter beklei-
detz beſtändig aber. haben ſie ihr Stammväterliches Gut Col-
Uund bis auf den heutigen Tag gegen viertehalb Hundert Jahre
hindurch wohlbemittelt erhalten, ſo wie sie persönlich die Ach-
tung ihrer Mitbürger immer genoſsen haben und noch genießen.
Gedachter Köyhigliche Rechensmann hat folgendes merk:
würdige Geſchlechtsregiſter aufgezeichnet: . huz
König Friedrich I. ©
Matürliche Tochter Ca-
tharina, verheirathet [
an den geadelten Obri-
ſten Herrmann Hoyer.
Caspar Hoyer, Her-:
Jes Thomssen auf
© Collund, 1488 vom Kö-
nige Johann geadelt.
is
[ Vor Jessen auf Col-
zog Adolph s zu Got: Q ; . lund..
torff Geheimerrath. .
I es Boy sen auf Col-
© lund u. Hardesvogt der
Wiesharde.
Peter Boysen auf
Fus "Collunde
dem geadelten Diede: |
rich Lackmann in
Stade, Stift Bremen.
Diedrich Lackmann
rir doectissimus. C
[U)
©
©


AnnaMargaretha,
U § §.>5p [] (g Nis Brylen auf Cols
Peterſen. in Gam- | ; r n
melbye. UsT..1 Johann HBoyſen,
Hardesvogt der Dohm-
Ö rapitelsyegte! Gammel-
ye,
Diederich Boyſen,
Rechensmann in Nie-
© gharde, wohnhaft in Gam-
; / . melbye, Aeltervater der
L zuki M ue i hetzt lebenden B oyſen
Flensburg den 1. Febr. 1827. in Gammelbye.
. S i nj en.
r Ä -
G .;;

» ! V J n

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.