Full text: Staatsbürgerliches Magazin mit besonderer Rücksicht auf die Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg (Siebter Band)

  
. . . 
. So iſt es bei den meiſten Städten der Fall gewefen, auch bei ; 
einigen Flecken, die sich, sobald sie einigermaaßen empor- 
kamen, von der Mutterkirche trennten. Bredſtedt ging von 
Brecklum aus 15310, Husum von Mildstedt 1448, Eckern- 
förde ohne Zweifel von Borbye, die Marien und Nicolai 
kirche in Flensburg wahrscheinlich von Handewith, Apenradé 
von Ries, Sonderburg von Ulkebüll, Tondern von Mögel« 
tondern. ~ Iſ der Kuytlinga Saga zu trauen (S. Allgem. 
|: Welthiſtorie XIV p. 428; danke Atlas 1I1 p. 32) so wären 
_ in Dänemark im Aten Jahrh. schon beinahe eben so viele 
Kirchen als jet gewesen und namentlich im Stift Schleswig 
(Heidaby) 350; und die erwähnte Absonderung der Filiale 
von den Mutterkirchen müßte sehr früh geschehen seyn (wenn 
anders unter den dort aufgezählten Kirchen nicht die Kapellen 
Ñmitbegriffen sind), worüber sich freilich bei dem völligen 
Mangel an alten dahin gehörigen Urkunden nicht entscheiden 
läßt. So viel iſt aber gewiß, daß die genannten Stadtkirchen 
alle späteren Ursprungs ſind. Hingegen möchten sich wol 
in den ieiſten Harden mit ziemlicher Sicherheit die alten 
] Hauptkirchen nachweisen laſſen, wobei man theils die Lage 
derselben gegen die übrigen Hardeskirchen und den Umfang 
ihrer Parochien, theils andere Umſtände, z. B. ihre Größe, 
ihre wet: noch vorhandene Sagen u. s. w. zu berücksich- 
igen hat. ; ; 
Erſt jettt, als es Parochien, Kirchfotele 38), mit. ' 
bestimmten Grenzen gab, konnte von der Feſtſtellung der 
ö (Heinerich Bittmar|. Chronik S. 61. 62). Hemme gab sie nch. 
Lunden bis es ſich mit einer Geldſumme abkaufte (S. Fehse 
Norderditmarſ. Predigerhiſtorie) Bovenau noch iezkt ana d'en. 
Marienkirche in Rendsburg u. s. w. Aus dem Schleswigſchen 
iſt mir freilich kein Beiſpiel der Art bekannt, aber auch hier 
, mag dieß Verhältniß an manchen Orten Statt finden: ~ 
88) Für die yielbeſprochene Etymologie dieſes Wortes beiläufig 
eine kleine Bemerkung. Zufällig bemerkte ich auf einer Specials 
karte der Landſchaft Drenthe in Hollaud, die Abtheilung den. 
~. V., 
' v< . u 
14 
1 .
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.