E
synem willen sunder lenger vortuch. Weret Sake, als he
nichten hopet, hiran vorſumeniſsse ſchege unde uns efte unsen
nakomeden clagede, unde wy. eme nicht behulpen to duſſer
betalinge, So mach Her Johann vorbenomt edder holder
deſſes breues, als vorſchreuen is, dat vorderen mit geiſtliken
dwange, unde Peter und sine Eruen ſcholen denne wedder .
legghen unde betalen myt deme naſtande alle teringhe koſte
_ und ſchade, de dar umme ſcheen unde daen is, sſunder inſeg-
gent, ſo vele unde vaken des noed werd.. Ock heft Peter
Vreter sick unde ſinen Erven beholden alle Jar de wedder-
kop, alſe wenner he efte sine Eruen duſſen vorſchreuen Sunn.
. men veftich Mk. myt de bedageden Renthe Her. Johann
vorbenomt efte holder duſſes breues weddergeuen an eneme
Summen, so ſchal duſſe Renthe loes wesen. Duſſe alle vor-
ſchreuen heft Peter Vreter unse Borgermeyſter vorbenomt
vor uns apenbar willekoret unde lavet vor sic und sine
. Eruen ſtede und vaſt in guden truwen wol to holdende, unde
L heft uns gebeden, dat wy unse Secret tor warheyt unde
tuchniſſe aller duſſer vorſchreuen hengen wolden vor deſſen
breff, alſe wy witliken dan hebben in deme Jare unses Heren
' verteyn hundert unde Soventich in ſunte Michzclis daghe.
Anmer k. Es zeigen diefe Urkundeu die Grömißer Stadtge-
meinde in einer großen Abhängigkeit von dem Kloſter, in deſſen
eigentlicher Grundherrschaft ſie lag, ~ wie oben gelegentlich bemerkt
worden iſt, beſonders zum Unterſchiede von Grube, für das solches
wohl zu verneinen iſt, ~ und uuter deſſen Regierueg sie ſih auen
einer Dorsgemeinde zu einer ſtädtiſchen ausgebildet hatte.
(Die Fortſetzung der Veiträge folgt im nächſten Hefte.) .
Emm

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.