Full text: (Sechster Band)

Daeth erkändt, betert de Handidüdiger 40 r} penninge ider 
medefolger 20 m/ halff an de Herrschop und halff an des 
Dodes Fründe. . 
Und merke dat Thord g. 74 secht, dat Dingfrede iß 
so jemand ten andern Hoffart bewieset, up sinem rechten 
Wege, da he van sinem Huse (de rechte Strat uth u. néne 
Affwege) tho u. van dein Dinge gahn will, und schall wehren 
den Dag aver, wedderfähret wehme schaden de schall den jennen 
steffnen und verfolgen nah Loböocks rechte mit Sandlüden, nah 
Reécess Ordnung wit 12 ehrl. Hardesmäntern. Thord mit 
Stockneffen, alse vorgemeldet iß, jegen wehme averst Förmiß, 
dat iß Wegfrede gebracken werdt darvan I. 2 Cap. 76 
wiset de Text dißen Process tho Ranßneffningen, und iß 
ditt de Bericht, wo man vorgeschreven Frede Bröcke tho rechte 
verfolgen, und wen darup geschwaren iß, wat Straffe darup 
folgen, und davor gebetert werden schal. ] 
De Sövende Process umb Vaandesag dat iß wo 
men gestahlen Goth dar men wohl. weeth wor idt 
hengekamen iß, doch nicht erfahren wo idt. gebleven iß 
;: und woll de idt. hefft. 
.. Hiervan segt de Text de Lobocks Cap. 4107 in dem 
andern Bocke, dat wenn diße Saake anklagen, Citeren u. 
steffnen und in alle .mathen verfolgen schall, alse van Ranßs- 
dehl ]. 2. Cap. 4. gesecht iß, worvan Kort hiebevorn de 
process uthföhrl. beschreven iß, u. Konen glike velle mit 
glicken process tho rechte uthgedehlet werden.: Einß averst 
iß hiervan u. bey Deve yüder wohl tho merkende, idt secht 
de Text lih. 2. Cap. 105, secht averst jemand he hebbe wat 
uv. dem Markede. gekofft, so geböhret ehn. sinen Kopmann 
thor Steden tho bringende, van dehme he dat Guth gekregen 
hefft, dat he idt ehme thostahe, hefft he Hiemell he genete 
sines thostandes, wo nicht so blieff he een Deef und genete deß. 
. So iß glickwohl dem Beklagten fry gelaten, dat he sick 
der Ticht mit 412, Man Eden wehren wag alß 1. 2. Cap.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.