Full text: (Sechster Band)

Â~ 626 
genöhmt. werden, dat se Foch und Recht dohn schölen,' 
twischen dem Bonden u, twischen dem Könige alse sick dat 
geböhret nah Landrecht. 
_ So eschen de Neffninge de Tügen vor sick, u. seggen 
nahdehme N. aver N. rooff geklaget verkundiget und ver= 
folget hefft, so hebben wi geforschet u. gefraget, und 
Können nichts wieders erfahren. Von Sandtmännern ok 
Satide Konen (dat iß von allen ehrl. Lüden) alse dat N. 
N. den N. geldes Gudes berovet hefft, darümme wi ehm 
enen vollenkamen Roeff äverschweren. 
De föfte Process Wo man Herrewerck, Hußfrede 
Gardfrede Kercken und Dingfrede verfolgen schall ex 
Cap. 29. 30. & 34. Lib. 2. 
Wat' Herrewerck iß, dat segt de Text lih. 2 Cap. 30 
woll averst Herrewerck dehlen will tho rechte de schall 
Klagen Dingssteffnen u. de Saake verfolgen, in. allermathen 
alse van Doetschlag berichtet iß Can. 34 I. 2 mit 6 Tügen. 
Hußfrede und Gardtsfrede werd beschreven in König Wol- 
dimari Lovbock I. 2 Cap. 3 und Königs Erichs Chri- 
stophori Sohn in sua Conslitutione 12. 40. g. 3 & 4 
Recess. Cap. 22.. 
Kerkenfrede und Dingfrede darvon segt Thord j. 74 in 
concordantliis, und König Friedericus 3 in Recess Cap. 
23 alß hierna folgete. 
Wenn nu jemandt över dißer Sacken enen Mann 
gerichtlick beklagen will moth den Process holden na Ord- 
nung des -29 Capiltvls und 34 Cap. I. 2 und’ schall tho 
Dinge kamen apenbahren u. Klagen an den Hardes Vagd, 
und den gemeenen Hardesmännern, watt ehme wedderfahren 
und jegen- ehme verbraken iß, darup antwerdet de Vagt, iß 
di dine Klage nah Herrewerk, Hußfrede, Gardtsfrede, Kerken 
und Dingfrede geschehen, und Du west den Mann, de di 
daran unrecht gedahn hefft. dehme tho folge gifft Clâger 
beklagten Warsaal binnen Sonnenschien vor dem Avend so
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.