Full text: (Dritter Band)

F 
8398 
4) Hagelassecuranzgesellschaft in den Herzogthümern Schleswig, 
Holstein und Lauenhurg. 5) Gesammelte Nachrichten zur 
Geschichte der Gefangenanstalten und zur Kunde von ihrem 
Zustande. Alle diese Aufsätze insgesammt zeichnen sich durch 
Gründlichkeit, Genauigkeit und Vollständigkeit der Nachrichten 
aus, und sind für jeden Freund der Landeskunde im hohen 
Grade belehrend. Bei Num. 2) hätten wir die jährlichen 
Brandäschden lieber auf eine andere Art und Weise berechnet 
gesehen, nämlich nach der Art der Ausschreibung, wie viele 
Schillinge von 1.00 Rihlrx. zu bezahlen sind. Das gäbe 
eine leichtere Uebersicht. Die Valentinerschen Angaben für 
die Jahre 4777 btz 1793 (rov. Bericht 1794 S. 37.) 
schwanken zwischen 3 Hl. und 30 ßl. von 400 Rthlr. und 
geben. einen mittlern Durchschnitt von 16 ßl. Im Jahre 
4823 sollen von jedem 400 Rthlr. beinahe 2 Rthlr. bezahlt 
seyn. Dies wäre eine furchtbare Progression! 
Vom Herrn Etatsrath Niemann ist noch anzuführen, 
die eben erschienene Rede bei der Feier der funfzig- 
téhrtgen , deertrrinkzuns Ho.lsteins (am A47ten 
ovem er De )» 
Endlich nenten wir die uns bekannt gewordenen Schul- 
programme der letzten Jahre, mit Bedauern, daß der Raum 
nicht gestattet, näher auf den Inhalt einzugehen. Die auf 
der Schleswiger Doinschule erschienenen, sämmtlich von dem 
Herrn Rector Schumacher verfaßten Programme sind: 
Ostern 41821 Ueber den Zweck lateinischer Schulen; 
Ostern 1822 Ein Wort über die Freiheit, allen den- 
kenden Jünglingen der Schule gewidmet; Ostern 
4823 Ueber das Interesse an Schulen. o 
Von der Rendsburger Schule Ostern 1821, De Ar- 
cesila philosopho academico. commentatio. pars 
prior. Ostern 1822 Hindernisse des Wirkens an de: 
Sch ul e. Erstes Fragment. Beide sind verfaßt von dem 
Herrn Rector Dr. Brodersen. 
y A
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.