En
827 &
denen eine Unterstützung aus dem allgemeinen Schulfond be-
willigt worden, gemacht werden solle.
Unter demselben Dato ist ein Canzleipatent, betresfend
die Convention mit der freien und Hansee: Stadt Hamburg,
wegen Auslieferung der Deserteure und entwichenen Militair-
pflichtigen erlassen worden.
Ein Rentekammerpatent vom 14. Octbr. verfügt über die
Ausschreibung der für die allgemeine Deichcasse von sämmtili-
chen Marschen in den Herzogthümern Schleswig und Holstein
zu entrichtenden Beiträge.
_ unterm 21. Octbr. ist der Candidat Matthias Nicolaus
Sothmann als erwählter Compastor in Mildstedt bestätiget
worden.
Unter demselben Dato ist der Kriegsrath und Amtsver-
walter Thorstraten zu Rantzau zum Amtsverwalter im Amte
Ahrensboeck ernannt.
Unterm 28. Octbr. ist durch ein allerhöchstes Patent die
Beförderung des Spielens in auswärtigen Lotterieen für die
Herzogthümer Schleswig und Holstein verboten.
Unter demselben Dato ist der bisherige Pastor in Rül-
schau, Jes Siemsen, zum Pastor in Handewitt ernannt.
unter demselben Dato Patent betreffend die Competenz des
Elbzollgerichts in Lauenburg, das Verfahren bei demselben und
die §ttechruns von den abgegebenen Erkenntnissen dieses
richts.
§ Den. 14. Novbr, verstarb zu Altona Heinrich Wilhelm
von Gerstenberg, in einem Alter von 86 Jahren. Er war
zu Tondern geboren. Unter Deutschlands Schriftstellern und
Dichtern nahm er einen hohen Platz ein.
Am 3. Novbr. Circularverfügung der Obergerichte be-
trefen die jährlichen Verzeichnisse der Vormundschaften und
uratelen.
: Am 6. Novbr. starb zu Cismar im 64 Jahre seines Al-
ters der Amtmann Hildebrandt, Ritter.
Am 16. und 17. Novbr. wurde in Kiel von der Bür-
gerschaft und der Universität, von dieser durch einen feierlichen
Redeact im großen Auditorio des academischen Gebäudes, das
sOjährige Jubelfest der Vereinigung des vormals großfäürstl.
Theils von Holstein, mit dem einseitig Königl. Antheile ge-
eiert.
H Unterm A7. Novbr. erließ das Holstein: Lauenburzgische
Obergericht eine Berfügung wegen zeitiger Afterfolgung des
vemedii supplicationis ad thronum von den Spriche
der höchsten Pl zg yr r

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.