Full text: Staatsbürgerliches Magazin mit besonderer Rücksicht auf die Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg (Dritter Band)

n. 
TI L 
Briefe, daher auch das unbegründete Extrahiren eines 40 Mk. 
Briefes mit Beseitigung des 18 ßl. und 3 Mk. Briefes 
würde die speciellere Einrede der nicht richtig geschehenen 
Briefung geben, mit welcher eben sowohl Beklagter jedesmal 
zu hören wäre. Daß beide dilatorische Wirkung haben, be- 
darf nicht der Erwähnung. 
§. 44. 
Form der Briefe. 
Zur Form der Briefe gehört wesentlich Befehl: zur Zâh- 
lung oder Leistung, Androhung der Brüche, Angabe des 
Termins und Vorbehalt der Verantwortung. Zwar meint 
Voß |I. c. daß letztere in dem 40 Mk. (auch wohl 60 ME.) 
Briefe fehlt; dies dürfte indeß der Gebrauch schwerlich be- 
stätigen. Wesentlich mußte in den letzt genannten, nach be- 
kannten Rechtsgrundsätzen die Androhung der Rechtshülfe 
seyn; allein auch viese fehlt. Dagegen ist jetzt wohl unbedingt 
wesentlich die nahmhafte Angabe der Schuld rücksichtlich der 
Quantität, wider die älteste Praxis, nach welcher sie es gar 
nicht, und wider die mittlere, nach welcher sie es nur bedingt 
war (vgl. g. 11.). Nicht wesentlich ist bei den Schuldbries 
fen die Angabe der causa debendi, obgleich sie regelmäßig 
vorkommt, auch bei Rechnungsfoderungen die Rechnung, wenn 
gleich nicht immer, mit angelegt, und abschriftlich mit in- 
sinuirt wird. Sonst. ist die Form nicht festz gebräuchlich ist 
folgende bei den Landschreibereien: 
Dberstaller und Staller der Landschaft Eiderstedt 
N. N. und N. N. gebieten auf Ansuchen des N. 
in N. 
Dir dem N. in N. bei 48 ßl. ~ (nunmehr bet 
3 Mk. ~ 40 Mk. Brüche: 
daß Du die dem Impetranten aus;... schuldige!: :
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.