% Yr30
U
Hierüber (überdas) wurde anno 1623 ein Kaye-Teich vor
Glückstadt von dem Elbteich bis hinter das Packhaus gelegt.
Den sollten die Marschen unterhalten. Also ist mit Ihro
Königl. Maj. behandelt, als für die Fuhren und Lieferung
1 mj 15 /, und für den Kaye-Teich 5 /s, ist also zusam-
men 2 m. 4 /s von dem Morgen. Daher ist unser Dienst-
geld gekommen, und der Kaye=Teich ist hinweg, und der
König ließ um den Wall herum Pfaht bei Pfahl setzen.
Von Königsland und Zufschlag. *)
Im Kirchspiel Wewelsfleth ist mir Pcter Hobe bekannt,
dasz der Morgen Königsland iährlich an Königshauer gab
drei schlichte Thaler zu 2 m 1 /8. Das wax der Morgen
3 m/4 3 /s. Der Zuschlag ist anno 1604 oder 1605 erst
in des Herren Register gekommen. Also hat der damalige
Amtsschreiber Christopher Vortmey er wegen Jhro Königl.
Maj. den Zuschlag in Augenschein genommen zu Uhrendorf
Carsten Duvenfleth sein, (und) Claus Stieht sein, und
was zu Uhrendorf mehr war. Von dar qguch in der Dam-
mmeducht und weiter nach dem Außenteich Teyes Hoben sein,
‘) Unter Königsland ist hier nicht anders zu verstehen, als das-
ienige Land, welches im Jahr 1472 H enne > e Wul ff An--
führer der Wilstermarsch im Aufstande gegen Christian den
1sten befessen hat. Dieses wurde, wie in No. 1 erzählt ist, con-
fiscirt. Was aber den Zusschla g betrifft, so ist daruuter
wahrscheinlich das von der Fluth nach und nach angeschwemmte
Land, oder der neue Anwachs zu verstehen, welcher im Jahr
1604. nach einem plattdeutschen Ausdrucke zu steuerpflichtigen
Lande zugeschlagen ist, und davon auch seinen Namen be-
hielt. Daß es im Außendeiche lag, und 1m angegebenen Jahre
„erstlich in des Herrn Register gekommen‘’ (agt P. Hobe aus-
drücklich. ~~

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.