.
r' 'H Oct 1f.t e t s
Stiftung.
N a m e.
S t a u d
und Aufenthalts
. . ort.
Wo die
Stiftung
domicilirt.
2,
[bei Bueywaidt-
gl2 a
| A
Abel von Buch.
waldt.
Magdal. Ranzau
gebor. P og ewissch.
Eonventualin des
Klosters zu Itzehoe.
Wywedes Kay Ranzau auf
Emkendorfu. Ahrensburg
Kloster
Itzehoe.
Ahrensburg. EN
Schleswig Universität
Stadt Kiel. Stadt Kiel.
Hamburg. [4ysrtili.;
sezrest. Süd
dithmarschen.
Heiligenha-
fen.
Kloster
Itzehoe.
Magdalena-
Rangzauische.
Schassischee.
| +
29
Samuel Schaß-
ein Holländer.
|
Bernhard Müller.
suv dessen Ehefrau
Peter Schele,
6 gebor. in Preetz.
Krahmersche. s | ,trritwt
Jürgensche. 24 | Jürgen Jürgens.
Doctor medicinae.
Pastor in Hamburg.
Pastor iu Marne.
Schreib- und Rechen-
Marne.
Heiligenha-
fen.
).; §
«. r a g wu l1.r
C a p i t a 1
L.
ursprüng- | gegenwär-
liches. tiges.
r | Z| f [ L
O [ | W
~ Ne [û
1, Îttr | 1200c'
1676. | 100.
O. T. ß.
1684,
31. May 16°'
ts: Jui'1696
12. Auguf:
1694
Zeit
der
Stiftung.
einjährigen,
fur das
Stipendium
disponibelen
Renten.
[L
|
;
" Grund-
| stücken.
()
. 1
B |
studirende Anver-
wandte des Stif-
ters
. kt
schließend.| Fremde.
D a ÿ S t 1 p en d t um 1 st .b e stl 1 m m t tf ü r
m
.. Studiren-]Studiren
; Theologen Juristen Th e olog e n Juristen| ..,. de und J de und
jeder. und | und aus. | event. )s| shle. Hhile. Schüler. | Künstler
Facultät. | Juristen. mticne| khlies: Frrs!;;3: sediei: send. | togen.
r h
S t .u d t r esn d t
k.
. q
q
.
O
JDDile Vauer des
Genusses ist !von
] dem | der Bes
Stifter |kimmung
hesizjwt leiher abs
hängig.
hst. durch
den Geburts - oder
ufenthaltsort sint
Pn
von
1 Jahr. /
Eingeborne des Flek.
lt
f:; shs;trekstlt Ihre.
che in dem Consistori
[sis u. Stimme haben
s a. tinen| 3 erent.
itmarlsisch. Geschlechr.b 6 Iayhre.
| 3 Jahre. |
von
event.
von
|
|
Studirende aus
Heiligenhafen.
..
U., welche im 18" Jahrhundert gestiftet sind.
Wolf-Gudensch e. | 28
Klostermannsche. |
Q. sFicenkiat der Theologie u.,
W Joach. Wolf und'Prediger in Magdeburg.
Joh. Math. Guden. Kammerrath und Bür-
germeister.
sveter Klostermann. ' t z. -:;
[und dessen Ehefrau. Pastor in Friederichsort.
Px: Friedr. Pauli
u. Joh. Wilh. Pauli
t- Steinmann u
Des. Frau geb. Schmidt
Magdeburg. s.
Stadt Kiel. | Kiel.
riederithsort | qt. Zi
Stadt Kiel.
Amt Stein-
burg.
Probstey
Pinneberg.
Paulische.
32
Lübeck.
Kiel und
Ovelgönne.
Uhrendorf.
unbekannt.
Glückstadt.
Steinmann-
Schmidtsche.
§
Sogenannte
Toschtag sche.
19
unbekannt.
Königl. Dänischer Gon-
Ésttentaztia des Klo- '
sters Preez. Preetz.
Any: § _ é ytis Prien des.:Ftostes | Ueterscz.
Die Herz agis Hfrztsz;zshtitina ten s
wahrscheinlich bie Fiir y vi Buchwaldt
Schrödersche.
21
Georg Schröder.-
Altona.
Thienenschc.
37
jDrude von Thi enen
Kloster
Preetz.
Reventlowsche.
Der Herzzgin Do
rothea Christina
v. H ostein =Ploen
|
18
22
Kloster
Uetersen.
Probstei
PNloen.
Buchwaldsche.
20
Probstei
Pinneberg.
Schnack sche.
;
23
Catharina Hedew.
Stange, geb. Schnack.
Httiis yev Ahle- .tis, b. ff: | zu::
ess Jensen und des.: Rector emeritus | Itzehoe.
Frau Elsabe Hedew. in Itzehoe.
geb. Wittro>k. , 1
Se. Majestät vet König Christian 7.
Kanzleiräthin.
[Herrenmühle |
?; z}t!
Ottilia von
Ahlefelotsche.
Jensen-Witt-
rock sche.
Königliche p hi-
lologische.
[.:
Kloster
Itzehoe.
|
16
|36 h
| 17
35
[musterte
rf
univerfität
Kiel.
Bahlertssche.
Jürgen Vahlert.
Carl Friederich
Ricthardi. .
Se. Durchlaucht ver Hotzos Peter Fuigherid
Eingesessener in Neuenbrock,
Großfürstl. Etatsrath. | Hamburg.
Cremper
Marsch.
Universität
Kiel.
Richardi che.
veryzts H reths.
Universität
Kiel.

J f 31.4
von der Wische.
Hedewig Dorothea
von der. Wi sch.
gonventualin des
Klosters Preetz.
ro p K
P]
| 39
Los ecken sche.
i()
Otto Christoph
Losecken.
Canzleirath und
Klossterschreiber.
Nreet;
nr p pr
s;] | |
5.März 17431 12000| - [12000
j Nov. 4708.] 4000 ~ | 4000
his; 172
2.Sept. 1735| 15000!
0.May 1738
[s Sept. 1123.| 6000
: "gr 600
18. Jahrh.
[7. April 1414h
OK
.
für
für
N
E )
UA
.f
390C‘ 39001
| 8000 | ~ | 8000 | —
15. Novubhr. [ 1500 -|. 4300 f -\
4751. |
2§. Fete. | 9375 : 12800] --
16. Uugukt | 150 | - | 150 |-
10. April 48000| - | 18000] --
1770, : |
22. July | 18000 - | 155f ..
1772.
U. Dechr. j 3000 | - | 3000 | Ü..
7z;
1777. m - | O
ß; Mey rz5.] so00 | -- | 6600 |-
1. Febr. 11 |
.. 6000 | ~ | 6000
4783.
114
30
| a |
!
Ü
~ .
_
Y
!
K
|
r
301
726
120 |-
660 | ~
| 252 | .
LV | 7
für
]
f
r
~~t
j _ts
S
H
tt
.
|
m
w
-..
H
pt.
.
s?s0o E-
| 7500 1
§§
s
300 |
f
j
für
s.
'
I., welche im 19% Jahrhundert gestiftet sind.
m
_
d.Hälr
ür ] te für
fur
§
r
M-
ss
]
Ü
4
|
~
.
§
L.
|.
far
May;
U-
|
.
. k
fs
»
W
z::
en.
s
Geborne Holsteiner
..
] »
|
~~
Altonaer Gymna-
siasten.
Eingeborne des
Fleckens Preeg.
V
~
tze ez:
Eingeborne der
Plöuschen Lande.
rediger- Söhne iu
Fpcoot und in der
losterl. Jurisdiction
.
für
!!: der
rempet - Marsch.
Hanzzther und
Oldenburger und
sEutiner Landeskinder.
| 3 Jahre. |
[s Ihre.
j
4 Jahre.
evenl.
2 Jahr.
] 4 Iahre
3 Jahre.
3 Jahre.
y 3 Jahre.
[s Jahre.
|3 Jahre.
| 3 Jahre.
r2 event.
3 oder
4 Jahre.
] 3 Jahre.
|2 Jahre.
| 3 Jahre.
pon
von
N

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.