r
657
. n.
Namenverzeichnisse der Prediger und Schulmänner, geht eins
Rachricht voran, auf welche Weise die Predigerstellen besetzt
werden, auch eine kurze Anzeige über die Besetzung der Lehrer-
stellen an den höheren und Bürgerschulen.
An der Spitze der Geistlichkeit beider Herzogthümer steht
der Generalsuperintendent, Oberconssistorialrath Adler. Das
Herzogthuni Schleswig hat 40 Probsteyen, außer diesen gehs-
ren das Amt Norburg mit der Insel Arroe nebst einigen Di-
stricten der Aemter Hadersleben und Tondern, in geistlichen
Angelegenheiten zu Dänemark und stehen unter den Bischöfen
von Aisen und Ripen. Im ganzen Herzogthume giebt es
279 Kirchen, von denen .aber 25 Filialkirchen sind, mit 2914
Predigern. 10 von diesen Predigerstellen sind unbesezte.
In Holstein sind 12 Probsteyen mit 133 Kirchen und 5
Kirchen die zu keiner Probstey gehören; an diesen 438 Kir-
. h;; 4193 Prediger. Auch hier sind 9 Predigerstellen
unbesetzt.
Gelehrte Schulen sind im Herzogthume Schleswig 4,
nemlich in Schleswig, Hadersleben, Husum und Flensburg.
In Holstein giebt es deren außer dem Gymnasto in Altona 5, in
Glückstadt, Kiel, Meldorf, Ploen und Rendsburg.
Auch die Lehrer an den Bürgerschulen, in so ferne sîe
Studirte sind, sind- namentlich angegeben. .
tun r if b14 . !3)6 é]; TV Bu h
angegeben. Eine jährliche Nachricht’ über die stattgehabten
Brandschäden würde gewiß kein unpassender Gegenstand für
den Staatscalender seyn. :
Censoren für die in den Herzogthümern Holstein und
Lauenburg herauskommenden Druckschriften unter 20 Bogen,
giebt es zwei, einen in Altona und einen in Kiel.
tri. Doctoren der Medicin, Landärzte, Di-
irurgen.
u)
Jetset wie Bite tu l6tn trpeuragültn quatt; mehr:
lrerru ik die inSchtesnis fehlende Kirche, die auf der ab-
imat:
Uh! L k
: M Zahl der Prediger, die i
tutti.
klären. Einziehung einiger Diaconate, genügend er-
1.3

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.