Full text: Staatsbürgerliches Magazin mit besonderer Rücksicht auf die Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg (Dritter Band)

r 
645 
" 
Mann und die eines Regiments Infanterie zu 14400 Mann, 
ein jedes Jägercorps zu 500 Mann, für die Artillerie etwa 
3000 und für die beide Garden 600 Mann berechnet, so gä- 
be dieses zusammen die Zahl von ungefähr 30,000 Mann. *) 
Nimmt man ferner an, daß mit Ausschluß von Bozxnholn, 
Island und den Faröern, welche keine Mannschaft fürs Mili- 
tair liefern, die Bevölkerung der dänischen Monarchie 1,800,000 
Menschen beträgt, so ist in Friedenszeiten ungefähr jeder sechs- 
zigste lebende Mensch Soldat, mithin fast 2 Procent von der 
Bevölkerung und also beinahe das Doppelte von dem, was 
für das deutsche Bundesheer als Maaßstab angenommen ist, 
Für die Landbewohner aber, welche allein der Militairpflicht 
unterworfen sind, wird dieses Verhältniß noch bedeutend ver- 
mehrt, da alle Städte, die Flecken größtentheils, auch die 
Uferdistricte, welche Seeleute stelen, von der Landmilitair- 
pflichtigkeit befreit sind und andere persönliche Exemtionen in 
großer Menge statt finden, so daß in den Landdistricten viel- 
leicht 3 Procent der Bevölkerung vom Soldatenstande in An- 
spruch genommen werden. 
Die Vlte Abtheilung enthält den See-Etat. Die 
höchste Behörde desselben ist das Admiralitäts: uud Com- 
missariats: Collegium, in welchem der König zu gewissen Zeiten 
Selbst präsidiren zu wollen, resolvirt hat; es ist mit 5 De- 
putirten und 4 Beamten beim Justizwesen besetzt und hat 
5 Comtoire bei denen in allem 36 Personen angestellt sind, 
einen Kassirer der zugleich Ordonnateur (nebenbei huch Stall- 
schreiber beim Königlichen Stalletat) isen. 
An Seeofficieren giebt es gegenwärtig: 4 Admiral, 
1 Viceadmiral, 7 Contre- Admirale, 9 Commandeure, 5 Com- 
mandeur -Capitaine, 21. Capitaine, 26 Capitain - Lieutenants, 
41 Premier- und-32 Second: Lieutenants, nebst 2 Comman- 
deurs, welche auf Wartgeld stehen. 
Bei den Holmen zu Copenhagen sind angestellt: 4 Ober- 
Equipagenmeister, 2 Equipagenmeister, 4 Takelmeister, (sämmt- 
lich Seeofficiere und außerdem 34 Personen an Comtoir- 
und Magazin- Beamten. 
î Die Constrictionscommisssion besteht aus 11 Seeofficieren 
und 3 Angestellten, die Regulierungscommission aus 8 See- 
osficieren mit 4 Schreiber. In der Deferisionscommission haben 
außer 4 Admiralen, der Generalquartiermeister von der Armee 
nebst den Chefs des Ingenieur- und Artilleriecorvs, Sitz. 
Das Scecadettencorvs steht unter einem Contreadmiral 
*) Vgl. St. M. 11. Bd. S. 823.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.