<<1
616
r
kunde ward die neue Einrichtung des Dannebrogordens bes
kannt gemacht. Das Ehrenzeichen desselben kann von jedem
Bürger des Staates erworben werden, durch Tapferkeit,
Einsicht und Mannhaftigkeit im Kriegez durch Treue, Ein-
»sicht und Eifer bei den Beamten; durch Aufopferung für
König und Vaterland; durch glückliche, mit Anstrengung
ausgeführte, dem Staate nützliche Unternehmungen; durch
Fortschritte in Wissenschaften und Künstenz durch sinnreiche
Entdeckungen, welche dem Staate neue Quellen des Wohls
standes öffnen; durch gemeinnützige, neue und glückliche An-
lagen in des Landes Ackerbau, Indüstrie und Handel.
q.
Die Angelegenheiten des. Ordens werden zugleich mit
denen des Elephantenordens, durch eine Versammlung von
Rittern, unter dem Namen- Ordenskapitel, geleitet.
© Der Dannebrogorden wird in vier Classen getheilt, de-
ren Mitglieder alle Ritter des Dannebrogs sind, doch mit
verschiedenen Benennungen, Vorrechten und Decorationen.
î Der Regel nach soll jeder Ritter durch die untern Clas-
sen des Ordens gegangen seyn, ehe er in die höheren treten
kann; doch behielt sich der König vor, wegen besonders
ausgezeichneter Handlungen, auch diejenigen mit der
Decoration der höheren Classen zu begnadigen, welche nicht
durch die untern Ordensclassen gegangen wären. #)
Die Ritter der ersten Classe des Dannebrogs werdew
Großcommandeure genannt, sind Mitglieder des Capitels
und erhalten das Prädikat Excellenz. Sie tragen das Dan-
‘) Die erste Abweichung von dieser Regel fand schon im Septbr.
1808 statt, wo der damalige Conferenzrath v. Qu alen zum
Großkreuz vom Dannebrog ernaunt ward, ohne vorher Ritter
oder Commandeur gewesen zu seyn.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.