Full text: Staatsbürgerliches Magazin mit besonderer Rücksicht auf die Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg (Dritter Band)

DD 
5682 
n. D 
2 Wollschrobler lieferten 123 tb, 14 th über das vorgeschrie- 
bene. Gewicht. 
21 Wollkratßer 144 ?&, 5 hatten 11 kb mehr, als vorgeschrieben. 
20 Wollsspinner 455 St. 4. 7, 61 St. mehr. 
4 Wollkämmer 78 tb 16 Loth. 3, 24 tb 16 Loth mehr. 
30 Kammwollsspinner 835 St. 5. 48, 133 h 3 Loth mehr 
als vorgeschrieben. 
4 Strumpfbinder 10 Paar. 2 hatten. 4 Paar mehr 
Von 28 Webern hatten nur 14 gewebt. 
Zu verschiedenen Arbeiten, wie Garn spulen, Wolle sortis= 
ren, hecheln, Kleider und Schuhe machen u, s. w. und bei der 
Oekonomie des Gefängnisses waren gebracht 66 Gefangene, 
3 waren ganz unbrauchbar, 296 Gefangene waren im Ge- 
fängniß, davon 15 krank. 
Die Fabrikate, welche im Zuchthaus nicht gebraucht wers 
den, werden verkauft, das Garn nach Altona, Strümpfe und 
Mützen nach Kopenhagen, Dänemark, Hamburg, und Nor- 
wegen, Leinen nach Altona und Hamburg, Segeltuch nach 
Glückstädt und Hamburg, Teppiche nach Hamburg, Altona 
und den Herzogthümern. Die Waaren auf dem Lager was 
ren gut, und besonders die Leinewand sehr schön. Was den 
Absatz betrifft, so machte der Inspector Clausen die sicher 
sehr richtige Bemerkung, daß man die Arbeit nach Umständen 
und nach dem Abgange einrichten müsse, nie aber müsse ein 
Zuchthaus sich durch fésten Contract mit einem Fabrikanten 
binden, denn dieser allein würde dabei gewinnen, das Zuchts 
haus verlieren. 
Im Gefängniß selbst werden die Gefangenen durch eins 
lame Gefangenschaft gestraft, so lange diese währt, sehen ss 
keinen Menschen, ja es werden sogar auf dem Gange vor 
demselben Teppiche gelegt, so daß sie nicht einmal jemand
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.