Full text: (Dritter Band)

F 
463 E 
lecehra: so ließe es sich am besten durch Ehrbegierde,, Ehr- 
gefühl oder Trieb nach Obigem erklären. . 
Tulen, Z., weinen, weinend schreien. Hulen und tu- 
len, heulen und schreien. Was auch das B,. W. B. sagt, 
und Sch. nachsagt: so muß diese Erklärung von tulen doch 
ihre Richtigkeit, wie andre Dithmarscher auch versichern, um 
desto mehr haben, da auch auf Föhr diese Redensart sehr 
gänge ist. Hülen und tülen, heulen und schreien, zumal da 
Tül, Tüll, Tülle: bei unsern nördlichern und westlichern Frie- 
sen das, Maul heißt, wovdn wßhl isl. 1hul; angels. 1hyle, 
orator und vergl. Tulle, eine Röhre, Niebel, L, 38, 39. 
Tuten, H., bedarf freilich keiner Erklärung, indessen 
verdient doch bemerkt zu werden, daß bei Japicx tuwt der 
Mund, Ihre's GI. Tut, rostrum, Kil, tote, fland. Muyl, 
rostrum, und tote, tuyte, Tutulus, cornu. Daher B. 
W. B. Tute, ein Blasehorn, und auch eine Tüte, Dürte, 
Krämerhäuschen - Tute eine Röhre c., hier Tütt, und rüt- 
ten, tuten. Daher es überhaupt in den nordischen Sprachen 
theils heulen, theils brüllen, theils tuten, in einigen beides 
heißt, und in Bökingharde Toet, ein Lärmen, Tumult, Ge- 
töse. Daher in Dithm. und in einigen Gegenden Holsteins 
dütjen, düten. küssen, seyn föll !-] _ 
. | Twaarns, H., zwar, wahrlich, Zwar steht dies Wort 
wirklich sehr kraus aus, ~ daß sogar ein hiesiger studirter 
Mann, dessen Muttersprache die plattdeutsche ist, mich um 
den eigentlichen schlichten .; desselben gefragt hat, so 
kann Dirhm. sichs doch nicht allein zueignen. Im B. W. B. 
steht auch twaar, twaren, twarens, und ja twarens, ne twa- 
rens. Z. aber löset es deutlicher auf: towar, twar u. ja twar. 
; Tü schen, H., beschwichtigen, zum Schweigen bringen. 
Tüß! zu den Kindern sagen, Köker N., so auch hier und im 
Dän. Davon auch tüssen, tüßen, quf den Halligen tüsken, tüsk. 
U. 
Uhl, H., ein Staubwedel oder Besen, so wie hierz und 
Uhlig, Karrharde Uhleng, eine Wanne, Molle. s 
Ulk, H. und die Idiotica, Soll wohl nicht eigentlich 
Unglück, wovon sie es abgekürzt glauben, ausdrücken und an- 
deuten, sondern nur Mißgeschick, Mißlingen und Fehlschlagen, 
verkehrten Gang und Ausfall. Auf eine solche Bedeutung 
scheinen die Sprichwörter anzuspielen: Da hett en. Ul seten, 
§ter so hett der en Ul seten, und ick bin in de Ulen.Maand 
agren. 
Umgaan,. H... entbehren ~~ nicht umhin können, . ver
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.